«

Rommersheim
5.0 von 5 Sternen Hier klicken, um zu bewerten und/oder Details zu den bisherigen Bewertungen zu sehen
5 out of 5 (based on 1 ratings)

Rommersheim ist eine von 44 Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm, eine von 235 Gemeinden im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm und eine von 2.307 Gemeinden im Bundesland Rheinland-Pfalz. Rommersheim besteht aus 2 Stadtteilen.

Key Facts von Rommersheim

Bevölkerung & Fläche

Einwohner   652
Fläche in km²   16,97
(ca. 2.377 Fußball-Felder)
Anzahl Unfälle   3

Einkommen & Pendler

Einkommen pro Jahr Ø   € 32.043
Steuersatz Ø   15,15 %
Einpendler   26
Auspendler   231

Politische Struktur

CDU-Wähler   61,86 %
SPD-Wähler   12,03 %
Grüne-Wähler   9,28 %
Linke-Wähler   4,81 %
(Bundestagswahl 2013)


 
 

Bewerten
5.0 von 5 Sternen

Rommersheim hat aktuell 5.0 von 5 Sternen.

5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (0)
3 Sterne:
 (0)
2 Sterne:
 (0)
1 Sterne:
 (0)

Suchen

Alle Ziele von Rommersheim anzeigen »

Die interessantesten Fakten zu Rommersheim

  • Es gibt in diesem Dorf einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 20 bei 44 insgesamt) für die Grünen innerhalb von Prüm (8,39%) bei der letzten Bundestagswahl.
  • Rommersheim hat die drittgrößte Menge von Verstorbenen im Vergleich von ganz Prüm (14).
  • Außerdem findet man hier mit 18,55% einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Position 7 von insgesamt 42) an Doppelhäusern (Wohngebäude mit zwei Wohneinheiten) in der Verwaltungsgemeinschaft.
  • In Rommersheim liegt mit 6,64% ein überdurchschnittliche Stimmanteil (7. Rang von 40) für die Linke in der Verwaltungsgemeinschaft vor bei der letzten Europawahl.
  • Rommersheim verfügt mit 2 über eine überdurchschnittliche Menge (Rang 8 von insgesamt 44) an Hotels in der Verwaltungsgemeinschaft.

Karte der Umgebung von Rommersheim zum Anklicken

Karte von Rommersheim Karte: Hagar66, TUBS | Lizenz: Attributierung | Link zur Originaldatei Auw bei Prüm Roth bei Prüm Olzheim Kleinlangenfeld Schwirzheim Büdesheim Wallersheim Fleringen Weinsheim Gondenbrett Sellerich Buchet Oberlascheid Bleialf Mützenich Winterscheid Winterspelt Großlangenfeld Brandscheid Prüm Rommersheim Giesdorf Hersdorf Seiwerath Schönecken Oberlauch Niederlauch Orlenbach Winringen Dingdorf Watzerath Pittenbach Pronsfeld Habscheid Heckhuscheid Matzerath Heisdorf Nimsreuland Lasel Wawern Feuerscheid Nimshuscheid Lützkampen Großkampenberg Kesfeld Üttfeld Euscheid Strickscheid Lünebach Lierfeld Eilscheid Dackscheid Merlscheid Pintesfeld Kinzenburg Waxweiler Manderscheid Lichtenborn Arzfeld Irrhausen Reiff Sengerich Leidenborn Herzfeld Eschfeld Roscheid Harspelt Sevenig (Our) Dahnen Reipeldingen Daleiden Dasburg Preischeid Olmscheid Jucken Kickeshausen Lauperath Krautscheid Oberpierscheid Niederpierscheid Lascheid Hargarten Lambertsberg Mauel Plütscheid Burbach Balesfeld Neuheilenbach Neidenbach Usch Zendscheid Steinborn Sankt Thomas Malbergweich Malberg (Eifel) Kyllburgweiler Seinsfeld Oberkail Gransdorf Gindorf Pickließem Orsfeld Kyllburg Etteldorf Wilsecker Badem Sefferweich Seffern Schleid Heilenbach Ehlenz Oberweiler Bickendorf Nattenheim Fließem Rittersdorf (Eifel) Ließem Niederweiler Biersdorf am See Wiersdorf Wißmannsdorf Hamm (Eifel) Echtershausen Feilsdorf Hütterscheid Baustert Brimingen Hisel Mülbach Oberweis Bettingen (Eifel) Olsdorf Wettlingen Stockem Halsdorf Enzen Dudeldorf Gondorf Metterich Hüttingen an der Kyll Röhl Scharfbillig Sülm Dahlem Trimport Idenheim Idesheim Meckel Eßlingen Oberstedem Niederstedem Wolsfeld Dockendorf Ingendorf Messerich Birtlingen Altscheid Burscheid Nusbaum Biesdorf Kruchten Hommerdingen Hüttingen bei Lahr Mettendorf Niehl Lahr Geichlingen Körperich Roth an der Our Gentingen Ammeldingen an der Our Berscheid Bauler Waldhof-Falkenstein Keppeshausen Rodershausen Gemünd Sevenig bei Neuerburg Affler Dauwelshausen Scheitenkorb Nasingen Muxerath Obergeckler Niedergeckler Sinspelt Niederraden Koxhausen Herbstmühle Karlshausen Zweifelscheid Leimbach Emmelbaum Ammeldingen bei Neuerburg Heilbach Uppershausen Plascheid Hütten Neuerburg Scheuern Fischbach-Oberraden Utscheid Weidingen Übereisenbach Wallendorf Bollendorf Echternacherbrück Ernzen Ferschweiler Minden Menningen Eisenach Gilzem Kaschenbach Niederweis Irrel Prümzurlay Alsdorf Holsthum Peffingen Schankweiler Spangdahlem Herforst Beilingen Philippsheim Speicher (Eifel) Preist Orenhofen Auw an der Kyll Hosten Nordrhein-Westfalen Trier Landkreis Trier-Saarburg Landkreis Vulkaneifel Landkreis Bernkastel-Wittlich
Wappen der Ortsgemeinde Rommersheim

Statistik zu Rommersheim: Ihre Optionen

Rangliste: für Wählen Sie durch Klick auf das erste kleine Dreieck (Dropdown) zunächst die Art der Rangliste aus. Wählen Sie nun auf dieselbe Art aus, ob diese Rangliste für Eifelkreis Bitburg-Prüm, Rheinland-Pfalz oder Deutschland angezeigt werden soll. Klicken Sie nun Anzeigen, um die ausgewählte Rangliste anzuzeigen.

Einwohnerzahlen gesamt und Verteilung nach Geschlecht

In Rommersheim liegt mit 652 eine unterdurchschnittliche Menge (8.376. Rang von insgesamt 11.328) von Menschen im bundesweiten Vergleich vor. In Rommersheim gibt es eine überdurchschnittliche Anzahl (1.020. Rang bei 2.307 insgesamt) an Menschen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (652). Rommersheim hat mit 652 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 34 von insgesamt 235) an Einwohnern im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. In Rommersheim liegt mit 652 eine überdurchschnittliche Anzahl (9. Rang von 44 insgesamt) von Menschen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm vor. Außerdem hat man hier eine unterdurchschnittliche Menge (Platz 8.293 von insgesamt 11.328) an weiblichen Einwohnern im bundesweiten Vergleich (333). Außerdem hat man hier eine überdurchschnittliche Menge (Position 1.002 von 2.307) an weiblichen Bewohnern im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (333). Zudem liegt hier mit 333 eine überdurchschnittliche Anzahl (33. Rang von 235) von weiblichen Bewohnern im Landkreis vor. Desweiteren liegt hier eine überdurchschnittliche Anzahl (8. Rang von insgesamt 44) an weiblichen Bewohnern in der Verwaltungsgemeinschaft (333) vor.

Einwohner nach Altersgruppen und Geschlecht

In Rommersheim gibt es eine unterdurchschnittliche Menge (Platz 6.992 von insgesamt 11.328) von Erwachsenen im Alter von 35-40 Jahren im bundesweiten Vergleich (59). In Rommersheim gibt es eine überdurchschnittliche Anzahl (Position 656 bei 2.307 insgesamt) an Menschen zwischen 35 und 40 Jahren im Land (59). Man findet in Rommersheim mit 59 eine recht große Anzahl (Rang 16 von 235) von Menschen zwischen 35 und 40 Jahren im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm. Es gibt in Rommersheim die drittgrößte Menge an Erwachsenen mit einem Alter zwischen 35 und 40 Jahren in der Verwaltungsgemeinschaft (59). Zudem findet man hier mit 23 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Platz 7.127 bei 11.328 insgesamt) an Kleinstkindern im Alter von bis zu 3 Jahren im bundesweiten Vergleich. Darüber hinaus gibt es hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 701 von 2.307 insgesamt) von Kleinstkindern mit einem Alter von weniger als 3 Jahren innerhalb von Rheinland-Pfalz (23). Außerdem liegt hier eine recht hohe Menge (19. Platz bei 235 insgesamt) an Babies im Alter von weniger als 3 Jahren innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (23) vor. Zudem gibt es hier mit 49 die sechsthöchste Anzahl an Menschen zwischen 30 und 35 Jahren im Vergleich von ganz Prüm.

Anzahl der Geburten nach Geschlecht

Rommersheim hat mit 8 eine unterdurchschnittliche Anzahl (7.035. Rang von 11.266 insgesamt) von Geburten im bundesweiten Vergleich. In Rommersheim gibt es mit 8 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 703 von 2.303 insgesamt) von Geburten im Bundesland. Rommersheim hat mit 8 eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 27 bei 235 insgesamt) von Geburten im Landkreis. In Rommersheim liegt eine überdurchschnittliche Menge (8. Rang von 44 insgesamt) von Geburten innerhalb von Prüm vor (8). Ferner hat man hier mit 5 eine unterdurchschnittliche Anzahl (6.639. Platz von 11.266) von Geburten männlicher Babies im bundesweiten Vergleich. Darüber hinaus hat man hier mit 5 eine überdurchschnittliche Anzahl (635. Rang von 2.303) von Geburten männlicher Babies im Bundesland Rheinland-Pfalz. Desweiteren gibt es hier mit 5 eine recht hohe Menge (21. Rang von insgesamt 235) von Geburten männlicher Babies innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Zudem findet man hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 8 von 44 insgesamt) an Geburten männlicher Babies in der Verwaltungsgemeinschaft (5).

Verteilung der Geschlechter bei Neugeborenen

In Rommersheim liegt mit 62,50% ein überdurchschnittliche Anteil (2.222. Platz von insgesamt 10.093) an Geburten männlicher Babies im bundesweiten Vergleich vor. Rommersheim verfügt mit 62,50% über einen überdurchschnittlichen Anteil (Rang 628 von 1.770) an Geburten männlicher Babies im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. In Rommersheim liegt ein unterdurchschnittliche Anteil (Platz 62 von insgesamt 123) von Geburten männlicher Babies im Kreis vor (62,50%). Rommersheim verfügt über einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 12 von insgesamt 22) an Geburten männlicher Babies in der Verwaltungsgemeinschaft (62,50%). Zudem hat man hier mit 37,50% einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Platz 8.624 von 10.082) an Geburten weiblicher Babies im bundesweiten Vergleich. Fernerhin findet man hier einen unterdurchschnittlichen Anteil (1.439. Rang von insgesamt 1.761) an Geburten weiblicher Babies im Bundesland Rheinland-Pfalz (37,50%). Desweiteren liegt hier mit 37,50% ein unterdurchschnittliche Anteil (Position 101 bei 123 insgesamt) an Geburten weiblicher Babies im Landkreis vor. Außerdem gibt es hier mit 37,50% einen unterdurchschnittlichen Anteil (Position 21 bei 25 insgesamt) an Geburten weiblicher Babies in der Verwaltungsgemeinschaft.

Todesfälle pro Jahr gesamt und nach Geschlecht

Rommersheim hat mit 14 eine unterdurchschnittliche Anzahl (6.007. Platz von 11.328 insgesamt) an Verstorbenen im Vergleich von ganz Deutschland. In Rommersheim liegt eine überdurchschnittliche Anzahl (503. Platz von 2.307 insgesamt) von Verstorbenen im Land vor (14). Rommersheim hat mit 14 eine recht hohe Menge (Rang 12 von 235) von Verstorbenen im Kreis. Man findet in Rommersheim die drittgrößte Anzahl an Verstorbenen innerhalb von Prüm (14). Zudem hat man hier mit 6 eine unterdurchschnittliche Anzahl (6.395. Rang bei 11.328 insgesamt) von weiblichen Verstorbenen im bundesweiten Vergleich. Zudem hat man hier mit 6 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 629 von 2.307) von weiblichen Verstorbenen innerhalb von Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus gibt es hier eine recht große Menge (Platz 19 von insgesamt 235) an weiblichen Verstorbenen innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (6). Außerdem liegt hier die viertgrößte Menge von weiblichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft (6) vor.

Verteilung der Todesfälle nach Geschlecht

In Rommersheim gibt es einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 3.242 bei 10.535 insgesamt) an männlichen Verstorbenen im bundesweiten Vergleich (57,14%). Rommersheim verfügt mit 57,14% über einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Position 800 von 1.951) an männlichen Verstorbenen im Land. In Rommersheim findet man einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (71. Rang von 150 insgesamt) an männlichen Verstorbenen im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (57,14%). Rommersheim hat mit 57,14% einen unterdurchschnittlichen Anteil (16. Rang bei 32 insgesamt) an männlichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm. Ferner gibt es hier mit 42,86% einen unterdurchschnittlichen Anteil (7.901. Rang bei 10.391 insgesamt) von weiblichen Verstorbenen im Vergleich von ganz Deutschland. Ferner hat man hier mit 42,86% einen unterdurchschnittlichen Anteil (1.391. Rang bei 1.923 insgesamt) von weiblichen Verstorbenen innerhalb von Rheinland-Pfalz. Fernerhin gibt es hier mit 42,86% einen unterdurchschnittlichen Anteil (125. Rang von insgesamt 155) von weiblichen Verstorbenen innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Zudem liegt hier mit 42,86% ein unterdurchschnittliche Prozentsatz (22. Rang von 31 insgesamt) von weiblichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm vor.

Zuzüge nach Geschlecht und Altersgruppen - Zahlen und Verteilung

Das Dorf hat eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (2.374. Rang von insgesamt 11.266) bei der Anzahl von Zuzügen von Einwohnern im Vergleich von ganz Deutschland (+17,65%). Die Stadt hat mit +17,65% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 671 von 2.303) bei der Anzahl von Zuzügen an Einwohnern im Land Rheinland-Pfalz. Die kreisangehörige Gemeinde hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (91. Platz von 235) in der Anzahl von Zuzügen an Einwohnern im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (+17,65%). Rommersheim hat mit +17,65% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 29 von 44) in der Anzahl von Zuzügen an Einwohnern in der Verwaltungsgemeinschaft. Außerdem gibt es mit +17,65% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 2.747 von 11.266) in der Anzahl von Zuzügen an Männern im bundesweiten Vergleich. Ferner gibt es eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 717 von insgesamt 2.303) bei der Anzahl von Zuzügen an Männern innerhalb von Rheinland-Pfalz (+17,65%). Zudem gibt es mit +17,65% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (80. Rang bei 235 insgesamt) in der Anzahl von Zuzügen an Männern im Landkreis. Ferner gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 23 von 44) bei der Anzahl von Zuzügen von Männern in der Verwaltungsgemeinschaft (+17,65%).

Fortzüge nach Geschlecht und Altersgruppen - Zahlen und Verteilung

Die kreisangehörige Gemeinde hat mit +30,30% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Position 1.262 von insgesamt 11.266) in der Anzahl von Fortzügen an Einwohnern im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat mit +30,30% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 431 von 2.303) bei der Anzahl von Fortzügen von Einwohnern im Bundesland Rheinland-Pfalz. Das Dorf hat mit +30,30% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (76. Rang bei 235 insgesamt) bei der Anzahl von Fortzügen von Einwohnern im Kreis. Der Ort hat mit +30,30% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 11 von 44 insgesamt) in der Anzahl von Auszügen an Einwohnern innerhalb von Prüm. Außerdem gibt es eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 1.619 bei 11.266 insgesamt) bei der Anzahl von Fortzügen an Männern im bundesweiten Vergleich (+29,41%). Zudem gibt es hier mit +29,41% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (505. Platz von 2.303) bei der Anzahl von Fortzügen von Männern innerhalb von Rheinland-Pfalz. Außerdem gibt es mit +29,41% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (77. Platz von 235 insgesamt) in der Anzahl von Fortzügen an Männern im Landkreis. Desweiteren gibt es mit +29,41% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (16. Rang bei 44 insgesamt) in der Anzahl von Auszügen an Männern in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm.

Verkehrsunfälle gesamt und nach Unfallarten

Rommersheim hat mit -66,67% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (10.483. Rang von 11.328) bei der Menge an Unfällen im Vergleich von ganz Deutschland. Die kreisangehörige Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (1.994. Platz von 2.307 insgesamt) bei der Menge an Unfällen im Land Rheinland-Pfalz (-66,67%). Rommersheim hat mit -66,67% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (197. Platz bei 235 insgesamt) in der Menge von Unfällen im Kreis. Rommersheim hat mit -66,67% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (37. Platz von insgesamt 44) in der Anzahl an Unfällen in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es hier mit -60,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (10.073. Rang von 11.328 insgesamt) in der Anzahl von Unfällen mit Personenschaden im Vergleich von ganz Deutschland. Außerdem gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (1.891. Rang bei 2.307 insgesamt) bei der Anzahl an Unfällen mit Personenschaden im Bundesland (-60,00%). Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 188 von 235) bei der Anzahl an Unfällen mit Personenschaden im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (-60,00%). Überdies gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (36. Rang von 44) in der Anzahl von Unfällen mit Personenschaden im Vergleich von ganz Prüm (-60,00%).

Tote und Verletzte bei Verkehrsunfällen

Es gibt in Rommersheim eine unterdurchschnittliche Anzahl (5.295. Rang bei 9.733 insgesamt) an verletzten Personen pro 100 Unfällen im bundesweiten Vergleich (100). In Rommersheim liegt eine unterdurchschnittliche Anzahl (884. Rang von 1.635) an verletzten Personen pro 100 Unfällen im Bundesland Rheinland-Pfalz vor (100). Rommersheim verfügt über eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 91 von insgesamt 122) an verletzten Personen pro 100 Unfällen im Kreis (100). Man findet in Rommersheim mit 100 eine unterdurchschnittliche Menge (17. Platz von insgesamt 26) an verletzten Personen pro 100 Unfällen in der Verwaltungsgemeinschaft. Die Gemeinde hat eine recht schlechte kurzfristige Veränderung (796. Rang bei 11.328 insgesamt) in der Anzahl von getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im bundesweiten Vergleich (+150,00%). Rommersheim hat eine recht negative kurzfristige Veränderung (161. Position von 2.307) in der Menge an getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im Bundesland (+150,00%). Rommersheim hat mit +150,00% eine recht negative kurzfristige Veränderung (Platz 14 von insgesamt 235) bei der Menge an getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Rommersheim hat die zweitschlechteste aktuelle Entwicklung in der Anzahl an getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle in der Verwaltungsgemeinschaft (+150,00%).

Fläche gesamt

Rommersheim verfügt über eine unterdurchschnittlich große Fläche (6.019. Platz von 11.328) im bundesweiten Vergleich (16,97 km² [= ca. 2.377 Fußballfelder]). Es gibt in Rommersheim mit 16,97 km² [= etwa 2.377 Fußballfelder] eine recht große Fläche (Rang 207 von 2.307 insgesamt) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Man findet in Rommersheim mit 16,97 km² [= etwa 2.377 Fußballfelder] eine recht große Fläche (15. Platz von 235) im Kreis. Rommersheim hat mit 16,97 km² [= ungefähr 2.377 Fußballfelder] eine überdurchschnittlich große Fläche (Rang 9 von insgesamt 44) innerhalb von Prüm. Darüber hinaus gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 11.091 von insgesamt 11.328) in der Fläche im Vergleich von ganz Deutschland (0,00%). Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 2.285 von insgesamt 2.307) bei der Fläche im Bundesland (0,00%). Ansonsten gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Platz 233 von 235 insgesamt) in der Fläche im Kreis (0,00%). Ansonsten gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (44. Platz von 44) bei der Fläche in der Verwaltungsgemeinschaft.

Fläche und Verteilung nach Art der Nutzung

Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 5.826 von insgesamt 11.328) bei der Landwirtschaftsfläche im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 1.772 von 2.307 insgesamt) in der Landwirtschaftsfläche innerhalb von Rheinland-Pfalz (0,00%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (182. Platz von 235 insgesamt) in der Landwirtschaftsfläche im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm (0,00%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 32 von 44 insgesamt) in der Landwirtschaftsfläche im Vergleich von ganz Prüm (0,00%). Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 10.041 bei 11.328 insgesamt) bei der Fläche anderer Nutzung im Vergleich von ganz Deutschland. Darüber hinaus gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 2.119 von 2.307) bei der Verkehrsfläche im Land (0,00%). Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 212 von 235 insgesamt) bei der Gebäude- und Freifläche im Landkreis. Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 41 von insgesamt 44) in der Waldfläche im Vergleich von ganz Prüm (-0,18%).

Spezielle Arten der Flächennutzung

Rommersheim hat mit +10,00% eine gute aktuelle Veränderung (419. Rang von insgesamt 11.328) in der Wohnfläche im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat eine gute Veränderung zum Vorjahr (115. Rang bei 2.307 insgesamt) in der Wohnfläche im Land (+10,00%). Rommersheim hat eine sehr gute kurzfristige Entwicklung (7. Platz von 235) bei der Wohnfläche innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (+10,00%). Rommersheim hat mit +10,00% die drittbeste aktuelle Veränderung bei der Wohnfläche innerhalb von Prüm. Fernerhin gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 10.459 von 11.328) bei der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, im Vergleich von ganz Deutschland. Darüber hinaus gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (2.104. Platz von insgesamt 2.307) bei der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, im Bundesland (0,00%). Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 215 von 235) in der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (0,00%). Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (41. Platz von insgesamt 44) bei der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, im Vergleich von ganz Prüm (0,00%).

Wohngebäude und Wohnungen: Übersicht und Aufteilung in Wohneinheiten

Die kreisangehörige Gemeinde hat mit +2,08% eine sehr gute aktuelle Entwicklung (Platz 246 von 11.266 insgesamt) bei der Menge von Wohnungen im bundesweiten Vergleich. Das Dorf hat eine positive Entwicklung zum Vorjahr (97. Rang von insgesamt 2.303) in der Menge an Wohnungen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (+2,08%). Rommersheim hat mit +2,08% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (29. Platz von 235) in der Menge von Wohnungen im Landkreis. Das Dorf hat eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Position 7 von 44 insgesamt) in der Anzahl an Wohnungen in der Verwaltungsgemeinschaft (+2,08%). Ansonsten gibt es eine recht positive kurzfristige Entwicklung (Platz 831 von 11.266) bei der Wohnfläche in Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich (+1,51%). Ferner gibt es eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (248. Rang bei 2.303 insgesamt) bei der Wohnfläche in Wohngebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz (+1,51%). Desweiteren gibt es hier mit +1,51% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (51. Rang von 235) in der Wohnfläche in Wohngebäuden im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Zudem gibt es mit +1,51% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (10. Rang von 44) bei der Wohnfläche in Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft.

Wohngebäude und Wohnungen: Zimmeranzahl und Größe

Rommersheim hat mit +7,50% eine außerordentlich positive aktuelle Veränderung (76. Platz von 11.266) in der Anzahl an Wohnungen mit sechs Räumen im Vergleich von ganz Deutschland. Rommersheim hat eine sehr positive kurzfristige Entwicklung (32. Rang von 2.303) bei der Menge von Wohnungen mit sechs Räumen im Bundesland Rheinland-Pfalz (+7,50%). Rommersheim hat eine recht gute aktuelle Veränderung (Platz 14 von insgesamt 235) bei der Anzahl von Wohnungen mit sechs Räumen im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (+7,50%). Rommersheim hat mit +4,55% die zweithöchste Veränderung zum Vorjahr bei der Anzahl an Wohnungen mit fünf Räumen im Vergleich von ganz Prüm. Desweiteren gibt es hier mit +4,55% eine extrem gute kurzfristige Entwicklung (Platz 112 bei 11.266 insgesamt) bei der Anzahl an Wohnungen mit fünf Räumen im bundesweiten Vergleich. Ferner gibt es hier mit +4,55% eine sehr positive kurzfristige Veränderung (56. Platz von 2.303 insgesamt) in der Anzahl an Wohnungen mit fünf Räumen im Land. Ferner gibt es hier mit +4,55% eine recht gute aktuelle Veränderung (15. Platz bei 235 insgesamt) bei der Anzahl an Wohnungen mit fünf Räumen im Landkreis. Ferner gibt es hier die viertbeste kurzfristige Entwicklung in der Anzahl an Wohnungen mit sechs Räumen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (+7,50%).

Genehmigte Wohn-Neubauten: Übersicht & Durchschnittswerte

Rommersheim hat mit -100,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Position 11.266 von 11.266) in der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Position 2.303 von 2.303 insgesamt) in der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (-100,00%). Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (235. Rang bei 235 insgesamt) in der Menge an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm (-100,00%). Die Gemeinde hat mit -100,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (44. Position von insgesamt 44) in der Menge von Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft. Ferner gibt es hier mit -100,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 11.266 von insgesamt 11.266) bei der Anzahl von Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich. Ferner gibt es hier mit -100,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.303. Position von 2.303) in der Menge an Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im Bundesland Rheinland-Pfalz. Fernerhin gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 235 von insgesamt 235) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im Kreis (-100,00%). Zudem gibt es mit -100,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 44 von insgesamt 44) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft.

Wohneinheiten und Zimmer in genehmigten Wohn-Neubauten

Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (8.874. Position von 11.266 insgesamt) in dem Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (2.017. Rang von 2.303 insgesamt) bei dem Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Bundesland (0,00%). Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Position 202 von 235 insgesamt) bei dem Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Kreis. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 38 von insgesamt 44) bei dem Prozentsatz an Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Vergleich von ganz Prüm (0,00%). Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (6.891. Platz von 11.266 insgesamt) bei dem Anteil an Baugenehmigungen für neue Doppelhäusern (Wohngebäude mit zwei Wohneinheiten) im bundesweiten Vergleich (0,00%). Überdies gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 1.606 von 2.303 insgesamt) bei dem Anteil an Baugenehmigungen für neue Doppelhäusern (Wohngebäude mit zwei Wohneinheiten) im Land (0,00%). Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 177 bei 235 insgesamt) in dem Anteil an Baugenehmigungen für neue Doppelhäusern (Wohngebäude mit zwei Wohneinheiten) im Kreis. Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (31. Rang von 44) in dem Anteil an Baugenehmigungen für neue Doppelhäusern (Wohngebäude mit zwei Wohneinheiten) in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm.

Genehmigte gewerbliche und öffentliche Neubauten: Übersicht

Rommersheim hat mit +100,00% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.650. Platz von 11.266 insgesamt) bei der Menge an Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden im Vergleich von ganz Deutschland. Die Siedlung hat mit +100,00% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (463. Rang bei 2.303 insgesamt) in der Anzahl von Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden im Bundesland. Rommersheim hat mit +100,00% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (38. Platz bei 235 insgesamt) bei der Anzahl von Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden im Kreis. Rommersheim hat eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (10. Position von insgesamt 44) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden innerhalb von Prüm (+100,00%). Fernerhin gibt es hier mit +100,00% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 3.395 bei 11.266 insgesamt) in der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Vergleich von ganz Deutschland. Ferner gibt es eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 503 von 2.303) bei der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz (+100,00%). Überdies gibt es hier mit +100,00% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 46 von 235) bei der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Außerdem gibt es hier mit +100,00% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (12. Rang von 44 insgesamt) bei der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Vergleich von ganz Prüm.

Genehmigte gewerbliche und öffentliche Neubauten: Durchschnittswerte

Rommersheim verfügt über eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neu zum Baubeginn genehmigten gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (Rang 5.691 von 6.611 insgesamt) im bundesweiten Vergleich (200,00 m²). Es gibt in Rommersheim mit 200,00 m² eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neu zum Baubeginn genehmigten gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (Position 587 von 720) im Bundesland. Rommersheim hat eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neu zum Baubeginn genehmigten gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (55. Rang bei 65 insgesamt) im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (200,00 m²). In Rommersheim gibt es eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neu zum Baubeginn genehmigten gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (Rang 14 bei 18 insgesamt) im Vergleich von ganz Prüm (200,00 m²).

Fertiggestellte gewerbliche und öffentliche Gebäude: Übersicht

Die Siedlung hat mit -50,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (9.216. Platz von insgesamt 11.266) in der Anzahl von neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im bundesweiten Vergleich. Die Stadt hat mit -50,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (1.925. Platz bei 2.303 insgesamt) in der Menge an neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Bundesland. Rommersheim hat mit -50,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (192. Rang von insgesamt 235) in der Anzahl an neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Landkreis. Die kreisangehörige Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 34 von 44 insgesamt) in der Anzahl an neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Vergleich von ganz Prüm (-50,00%). Desweiteren gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (9.500. Position von 11.266) bei der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im bundesweiten Vergleich (-83,33%). Überdies gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (1.922. Rang von insgesamt 2.303) bei der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Bundesland (-83,33%). Fernerhin gibt es hier mit -83,33% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 190 von 235) bei der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Landkreis. Überdies gibt es mit -83,33% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (32. Rang bei 44 insgesamt) bei der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden innerhalb von Prüm.

Fertiggestellte gewerbliche und öffentliche Gebäude: Durchschnittswerte

Rommersheim hat eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neuem gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (Position 5.253 von 6.178) im bundesweiten Vergleich (200,00 m²). Rommersheim hat mit 200,00 m² eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neuem gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (Position 481 von 598) innerhalb von Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat mit 200,00 m² eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neuem gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (Platz 47 von insgesamt 59) im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm. Rommersheim hat eine unterdurchschnittlich große durchschnittliche Nutzfläche pro neuem gewerblichen oder öffentlichen Gebäude (9. Rang von insgesamt 13) in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (200,00 m²).

Fertiggestellte Wohn-Neubauten: Übersicht & Durchschnittswerte

Rommersheim hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (2.594. Platz bei 11.266 insgesamt) bei der Anzahl an neuen Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich (+100,00%). Die Siedlung hat mit +100,00% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (497. Platz von 2.303) bei der Menge von neuen Wohngebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz. Die Siedlung hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 54 von 235 insgesamt) in der Anzahl an neuen Wohngebäuden im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (+100,00%). Rommersheim hat mit +100,00% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (17. Rang von 44 insgesamt) in der Anzahl an neuen Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft. Desweiteren gibt es hier mit +500,00% eine sehr gute Veränderung zum Vorjahr (188. Rang von 11.266) bei der Menge an neuen Wohnungen in Wohngebäuden im Vergleich von ganz Deutschland. Ansonsten gibt es eine sehr positive kurzfristige Veränderung (25. Rang von 2.303 insgesamt) bei der Anzahl von neuen Wohnungen in Wohngebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz (+500,00%). Darüber hinaus gibt es die beste Entwicklung zum Vorjahr in der Anzahl an neuen Wohnungen in Wohngebäuden innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (+500,00%). Außerdem gibt es hier mit +500,00% die höchste Veränderung zum Vorjahr in der Menge an neuen Wohnungen in Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm.

Wohneinheiten und Zimmer in fertiggestellte Wohn-Neubauten

Man findet in Rommersheim einen unterdurchschnittlichen Anteil (Platz 7.356 bei 7.471 insgesamt) von neuen Einfamilienhäusern im bundesweiten Vergleich (50,00%). Rommersheim hat mit 50,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (1.067. Rang bei 1.083 insgesamt) an neuen Einfamilienhäusern im Bundesland. Rommersheim hat einen unterdurchschnittlichen Anteil (Rang 95 von insgesamt 95) von neuen Einfamilienhäusern im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm (50,00%). Rommersheim verfügt über einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 24 von insgesamt 24) an neuen Einfamilienhäusern in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (50,00%). Außerdem findet man hier einen recht hohen Anteil (130. Platz von 1.709 insgesamt) an neuen Mehrfamilienhäusern (Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten) im bundesweiten Vergleich (50,00%). Darüber hinaus gibt es hier einen überdurchschnittlichen Anteil (26. Rang von insgesamt 108) an neuen Mehrfamilienhäusern (Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (50,00%). Außerdem findet man hier mit 50,00% den höchsten Anteil an neuen Mehrfamilienhäusern (Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten) im Kreis. Ferner hat man hier den höchsten Anteil von neuen Mehrfamilienhäusern (Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten) in der Verwaltungsgemeinschaft (50,00%).

Genehmigte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Anzahl von Zimmern

Die Siedlung hat mit -100,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (11.156. Rang bei 11.266 insgesamt) in der Menge von Baugenehmigungen von neuen Wohnungen im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (2.283. Platz von 2.303) in der Menge von Baugenehmigungen von neuen Wohnungen im Land Rheinland-Pfalz (-100,00%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 233 von 235 insgesamt) in der Anzahl von Baugenehmigungen von neuen Wohnungen im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (-100,00%). Rommersheim hat mit -100,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (44. Rang von 44) bei der Anzahl von Baugenehmigungen von neuen Wohnungen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm. Ferner gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (9.102. Platz von 11.266 insgesamt) bei der Anzahl an Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im bundesweiten Vergleich (0,00%). Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 2.138 von insgesamt 2.303) bei der Anzahl von Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Land. Überdies gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 220 von insgesamt 235) bei der Anzahl an Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm. Desweiteren gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (40. Platz von 44 insgesamt) bei der Anzahl von Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Vergleich von ganz Prüm.

Genehmigte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Größenklassen

Fertiggestellte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Anzahl von Zimmern

Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (7.447. Platz von 11.266) bei der Anzahl von Fertigstellungen von neuen Wohnungen im bundesweiten Vergleich (-25,00%). Das Dorf hat mit -25,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 1.447 von 2.303 insgesamt) bei der Menge von Fertigstellungen von neuen Wohnungen innerhalb von Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 154 bei 235 insgesamt) bei der Anzahl von Fertigstellungen von neuen Wohnungen im Kreis (-25,00%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (31. Platz bei 44 insgesamt) bei der Anzahl von Fertigstellungen von neuen Wohnungen innerhalb von Prüm (-25,00%). Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 10.993 bei 11.266 insgesamt) in der Anzahl an Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im bundesweiten Vergleich (-100,00%). Desweiteren gibt es eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (2.294. Rang bei 2.303 insgesamt) in der Menge an Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Land (-100,00%). Außerdem gibt es hier mit -100,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 235 bei 235 insgesamt) bei der Anzahl von Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm. Überdies gibt es hier mit -100,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (44. Rang von insgesamt 44) in der Anzahl an Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen innerhalb von Prüm.

Fertiggestellte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Größenklassen

In Rommersheim gibt es eine unterdurchschnittliche Anzahl (Position 5.011 von 5.941 insgesamt) von Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern im bundesweiten Vergleich (1). Rommersheim verfügt mit 1 über eine unterdurchschnittliche Menge (572. Rang von insgesamt 680) an Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. In Rommersheim gibt es eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 50 von insgesamt 56) an Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (1). Rommersheim verfügt über eine unterdurchschnittliche Menge (Rang 16 von insgesamt 18) an Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern in der Verwaltungsgemeinschaft (1). Rommersheim hat einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (4.398. Platz von 5.654) von Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern im bundesweiten Vergleich (16,67%). In Rommersheim gibt es mit 16,67% einen unterdurchschnittlichen Anteil (510. Rang von 634 insgesamt) von Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern im Bundesland. In Rommersheim findet man einen unterdurchschnittlichen Anteil (48. Rang von 55 insgesamt) von Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern im Kreis (16,67%). Rommersheim verfügt mit 16,67% über einen unterdurchschnittlichen Anteil (15. Rang von 18 insgesamt) von Fertigstellungen von neuen Wohnungen mit bis zu vier Zimmern in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm.

Wasser: Kosten und Verbrauch

In Rommersheim findet man mit 49 eine überdurchschnittliche Anzahl (Position 4.871 bei 10.882 insgesamt) an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Vergleich von ganz Deutschland. In Rommersheim liegt eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 1.097 von insgesamt 2.301) von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Land vor (49). Es gibt in Rommersheim eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 211 von insgesamt 235) an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Landkreis (49). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Anzahl (Platz 44 von 44) an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (49). Die Siedlung hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 9.906 bei 11.255 insgesamt) in der Anzahl von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im bundesweiten Vergleich. Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 2.116 bei 2.303 insgesamt) bei der Menge von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (234. Rang bei 235 insgesamt) bei der Menge von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (0,00%). Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 44 bei 44 insgesamt) bei der Anzahl von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt in der Verwaltungsgemeinschaft.

Arbeitslosigkeit nach Bevölkerungsgruppen und Dauer der Arbeitslosigkeit

In Rommersheim gibt es eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 10.185 bei 11.062 insgesamt) an Kurzzeitarbeitslosen im bundesweiten Vergleich (6). Man findet in Rommersheim eine unterdurchschnittliche Anzahl (1.620. Platz von insgesamt 2.215) an Kurzzeitarbeitslosen innerhalb von Rheinland-Pfalz (6). Rommersheim hat mit 6 eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 53 bei 180 insgesamt) von Kurzzeitarbeitslosen im Kreis. Es gibt in Rommersheim mit 6 eine überdurchschnittliche Menge (14. Rang von 35 insgesamt) von Kurzzeitarbeitslosen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm. Fernerhin gibt es hier mit 6 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 10.279 von 11.062) an Arbeitslosen ohne Schwerbehinderung im Vergleich von ganz Deutschland. Zudem hat man hier mit 6 eine unterdurchschnittliche Menge (Platz 1.670 von 2.215 insgesamt) an Arbeitslosen ohne Schwerbehinderung im Land. Ferner findet man hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 56 bei 180 insgesamt) an Arbeitslosen ohne Schwerbehinderung im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm (6). Außerdem hat man hier mit 6 eine überdurchschnittliche Menge (Platz 15 bei 35 insgesamt) an Arbeitslosen ohne Schwerbehinderung in der Verwaltungsgemeinschaft.

Arbeitslosigkeit nach Altersgruppen

In Rommersheim liegt mit 6 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 10.236 von 11.062 insgesamt) von Arbeitslosen im Alter von 25-50 Jahren im bundesweiten Vergleich vor. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Anzahl (1.647. Rang von 2.215 insgesamt) an Arbeitslosen im Alter von 25-50 Jahren im Land (6). Rommersheim verfügt mit 6 über eine überdurchschnittliche Anzahl (Position 53 bei 180 insgesamt) an Arbeitslosen mit einem Alter zwischen 25 und 50 Jahren im Landkreis. Es gibt in Rommersheim mit 6 eine überdurchschnittliche Anzahl (Position 13 von insgesamt 35) an Arbeitslosen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren im Vergleich von ganz Prüm. In Rommersheim gibt es einen überdurchschnittlichen Anteil (Rang 2.480 von 11.062 insgesamt) von Arbeitslosen in der Altersgruppe 25-50 Jahre im Vergleich von ganz Deutschland (100,00%). Es gibt in Rommersheim einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Position 1.226 von 2.215) von Arbeitslosen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren im Bundesland (100,00%). In Rommersheim findet man mit 100,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (156. Rang von 180) von Arbeitslosen mit einem Alter zwischen 25 und 50 Jahren im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm. Rommersheim verfügt über einen unterdurchschnittlichen Anteil (29. Rang bei 35 insgesamt) an Arbeitslosen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren innerhalb von Prüm (100,00%).

Arbeitnehmer am Wohnort nach Geschlecht

Rommersheim hat mit +5,12% eine recht gute kurzfristige Entwicklung (Rang 809 von 10.361) in der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts im bundesweiten Vergleich. Die kreisangehörige Gemeinde hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 352 von 2.303 insgesamt) bei der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts innerhalb von Rheinland-Pfalz (+5,12%). Rommersheim hat eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (61. Rang von 235) in der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts im Landkreis (+5,12%). Rommersheim hat die sechsthöchste aktuelle Entwicklung in der Menge von Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts in der Verwaltungsgemeinschaft (+5,12%). Ansonsten gibt es hier mit +6,82% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (1.040. Rang von insgesamt 10.361) in der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort im bundesweiten Vergleich. Außerdem gibt es eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (449. Platz bei 2.303 insgesamt) bei der Anzahl an weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort innerhalb von Rheinland-Pfalz (+6,82%). Ansonsten gibt es hier eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Position 82 bei 235 insgesamt) bei der Anzahl an weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm (+6,82%). Außerdem gibt es hier mit +3,94% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 12 von insgesamt 44) in der Anzahl an männlichen Arbeitnehmern am Wohnort im Vergleich von ganz Prüm.

Arbeitnehmer ausländischer Herkunft am Wohnort

Der Ort hat mit +25,00% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 2.112 von insgesamt 10.361) in der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts im Vergleich von ganz Deutschland. Die Siedlung hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (722. Platz von 2.303 insgesamt) bei der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts im Land Rheinland-Pfalz (+25,00%). Rommersheim hat mit +25,00% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (74. Rang von 235) in der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm. Rommersheim hat mit +25,00% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Platz 15 bei 44 insgesamt) bei der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts im Vergleich von ganz Prüm. Darüber hinaus gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (10.362. Platz von insgesamt 10.361) bei der Anzahl von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort im bundesweiten Vergleich (0,00%). Ansonsten gibt es eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Position 2.304 von 2.303 insgesamt) in der Anzahl von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Zudem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 236 bei 235 insgesamt) in der Anzahl an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 45 von 44) bei der Menge von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort im Vergleich von ganz Prüm (0,00%).

Arbeitnehmer am Arbeitsort nach Geschlecht

Der Ort hat mit +25,00% eine recht positive Entwicklung zum Vorjahr (Rang 1.030 von 10.345 insgesamt) in der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im bundesweiten Vergleich. Die Gemeinde hat mit +25,00% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (600. Rang von 2.297) in der Menge an weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Bundesland. Rommersheim hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 67 von 233 insgesamt) in der Anzahl an weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (+25,00%). Das Dorf hat eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (14. Platz von 44 insgesamt) bei der Menge an weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (+25,00%). Fernerhin gibt es eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 1.675 bei 10.345 insgesamt) in der Menge an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Deutschland (+13,64%). Außerdem gibt es eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (794. Rang bei 2.297 insgesamt) in der Menge an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Land Rheinland-Pfalz (+13,64%). Desweiteren gibt es hier eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Position 101 von 233) in der Menge von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (+13,64%). Zudem gibt es eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 22 bei 44 insgesamt) bei der Anzahl von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Prüm (+13,64%).

Arbeitnehmer ausländischer Herkunft am Arbeitsort

Die Siedlung hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 8.148 von insgesamt 10.345) bei der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts im bundesweiten Vergleich (0,00%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 2.096 von insgesamt 2.297) in der Menge an Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts im Bundesland (0,00%). Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (226. Rang von 233 insgesamt) in der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (43. Platz von 44) in der Anzahl an Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm. Ferner gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 8.471 bei 10.345 insgesamt) in der Anzahl an männlichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort im bundesweiten Vergleich (0,00%). Fernerhin gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 2.191 von 2.297 insgesamt) bei der Anzahl an männlichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Fernerhin gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (229. Rang von insgesamt 233) in der Anzahl von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (44. Position von 44 insgesamt) in der Anzahl von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (0,00%).

Arbeitnehmer gesamt im Ort und einheimische Arbeitnehmer: Übersicht und Verteilung

Die Stadt hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 9.979 von 10.428 insgesamt) in der Menge von Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts im bundesweiten Vergleich (-13,89%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 2.148 von 2.307 insgesamt) in der Anzahl an Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts im Bundesland (-13,89%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 221 von 235 insgesamt) bei der Anzahl an Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (-13,89%). Rommersheim hat mit -13,89% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 41 von 44 insgesamt) in der Anzahl von Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts innerhalb von Prüm. Außerdem gibt es mit -12,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 9.798 bei 10.428 insgesamt) in der Anzahl an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im bundesweiten Vergleich. Ferner gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 2.128 bei 2.307 insgesamt) in der Anzahl an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Bundesland (-12,00%). Darüber hinaus gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Position 218 von insgesamt 235) in der Menge von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Landkreis (-12,00%). Außerdem gibt es hier mit -18,18% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (43. Rang von 44 insgesamt) in der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Prüm.

Einpendler und Auspendler im Ort: Übersicht und Verteilung

Der Ort hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Position 4.665 von 10.428) in der Menge von Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Vergleich von ganz Deutschland (+1,76%). Die Stadt hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 935 von 2.307) in der Anzahl von Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) innerhalb von Rheinland-Pfalz (+1,76%). Das Dorf hat mit +1,76% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (97. Platz von insgesamt 235) bei der Menge an Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Landkreis. Die Siedlung hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (23. Platz von insgesamt 44) in der Anzahl an Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Vergleich von ganz Prüm (+1,76%). Ferner gibt es mit -21,21% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 10.060 von 10.428) in der Anzahl von Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im bundesweiten Vergleich. Desweiteren gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.150. Platz von 2.307 insgesamt) in der Anzahl an Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im Bundesland Rheinland-Pfalz (-21,21%). Darüber hinaus gibt es mit -21,21% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (217. Rang von 235) in der Anzahl an Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im Landkreis. Darüber hinaus gibt es eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 39 von insgesamt 44) in der Anzahl an Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im Vergleich von ganz Prüm (-21,21%).

Produzierende Unternehmen: Übersicht

Es gibt in Rommersheim mit 0 eine unterdurchschnittliche Menge (11.324. Rang bei 11.324 insgesamt) an produzierenden Unternehmen im Vergleich von ganz Deutschland. In Rommersheim liegt mit 0 eine unterdurchschnittliche Anzahl (2.307. Position von insgesamt 2.307) von produzierenden Unternehmen im Bundesland Rheinland-Pfalz vor. In Rommersheim liegt eine unterdurchschnittliche Anzahl (235. Rang von 235) an produzierenden Unternehmen innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm vor (0). Rommersheim hat mit 0 eine unterdurchschnittliche Anzahl (44. Platz von 44) an produzierenden Unternehmen in der Verwaltungsgemeinschaft. Ferner gibt es hier mit 0 eine unterdurchschnittliche Menge (Rang 8.784 bei 8.784 insgesamt) von Beschäftigen in produzierenden Unternehmen im bundesweiten Vergleich. Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Menge (Platz 1.764 von insgesamt 1.764) an Beschäftigen in produzierenden Unternehmen innerhalb von Rheinland-Pfalz (0). Außerdem findet man hier eine unterdurchschnittliche Anzahl (213. Platz bei 213 insgesamt) von Beschäftigen in produzierenden Unternehmen im Vergleich von ganz Eifelkreis Bitburg-Prüm (0). Außerdem liegt hier mit 0 eine unterdurchschnittliche Anzahl (38. Platz von insgesamt 38) an Beschäftigen in produzierenden Unternehmen im Vergleich von ganz Prüm vor.

Produzierende Unternehmen: Durchschnittswerte

Hotels: Anzahl, Ankünfte und Übernachtungen

Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 10.303 von insgesamt 11.144) in der Anzahl von Hotels im Vergleich von ganz Deutschland. Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (2.207. Rang von 2.303) bei der Anzahl von Hotels im Bundesland Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (230. Rang bei 235 insgesamt) in der Anzahl von Hotels im Kreis. Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (44. Platz bei 44 insgesamt) bei der Anzahl an Hotels innerhalb von Prüm (0,00%). Ansonsten gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 11.145 von insgesamt 11.144) bei der Menge an Gästebetten in den Hotels im Vergleich von ganz Deutschland (0,00%). Desweiteren gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 2.304 bei 2.303 insgesamt) in der Anzahl an Gästebetten in den Hotels im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 236 von insgesamt 235) bei der Menge von Gästebetten in den Hotels im Landkreis (0,00%). Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 45 von 44) in der Anzahl an Gästebetten in den Hotels in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (0,00%).

Hotels: Übernachtungen, Bettenzahl, Auslastungsgrad und andere Durchschnittswerte

Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (9.177. Platz von 11.144) in der durchschnittlichen Anzahl von Übernachtungen je Hotel im Vergleich von ganz Deutschland (0,00%). Rommersheim hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 2.159 von 2.303 insgesamt) bei der durchschnittlichen Anzahl an Betten je Hotel im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (226. Platz von 235) in der durchschnittlichen Anzahl von Gästeankünften pro Hotel im Landkreis. Rommersheim hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Platz 41 bei 44 insgesamt) in der durchschnittlichen Anzahl von Gästeankünften pro Hotel in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (9.273. Rang bei 11.144 insgesamt) bei der durchschnittlichen Anzahl an Gästeankünften pro Hotel im Vergleich von ganz Deutschland (0,00%). Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.160. Rang von insgesamt 2.303) bei der durchschnittlichen Anzahl von Übernachtungen je Hotel im Land Rheinland-Pfalz (0,00%). Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 227 von 235) bei der durchschnittlichen Anzahl von Betten je Hotel innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm (0,00%). Desweiteren gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 42 von 44 insgesamt) bei der durchschnittlichen Anzahl an Übernachtungen je Hotel in der Verwaltungsgemeinschaft.

Letzte Bundestagswahl: Wahlergebnis und Stimmenanzahlen (Zweitstimmen)

Rommersheim verfügt mit 61,86% über einen recht großen Stimmanteil (756. Position bei 11.146 insgesamt) für die CDU/CSU im Vergleich von ganz Deutschland. Rommersheim verfügt über einen recht hohen Stimmanteil (Platz 174 von insgesamt 2.282) zugunsten der CDU/CSU im Bundesland Rheinland-Pfalz (61,86%). In Rommersheim findet man mit 61,86% einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Platz 57 von 234 insgesamt) zugunsten der CDU/CSU im Kreis. Rommersheim hat einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Platz 19 von 44) für die CDU/CSU in der Verwaltungsgemeinschaft (61,86%). Ansonsten liegt hier ein unterdurchschnittliche Stimmanteil (Rang 10.066 bei 11.136 insgesamt) zugunsten der SPD im bundesweiten Vergleich (12,03%) vor. Desweiteren gibt es hier mit 12,03% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Position 2.201 von 2.274) für die SPD im Land Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus gibt es hier mit 12,03% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Platz 196 bei 228 insgesamt) zugunsten der SPD im Kreis. Außerdem gibt es hier einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (33. Platz von 44) für die SPD in der Verwaltungsgemeinschaft (12,03%).

Letzte Bundestagswahl: Wahlbeteiligung, gültige und ungültige Stimmen (Zweitstimmen)

Man findet in Rommersheim mit 369 eine unterdurchschnittliche Menge (7.970. Rang von insgesamt 11.146) an insgesamt abgegebenen Stimmen im Vergleich von ganz Deutschland. Rommersheim verfügt mit 369 über eine überdurchschnittliche Menge (Rang 1.029 von 2.282) an insgesamt abgegebenen Stimmen im Bundesland. Rommersheim verfügt mit 369 über eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 34 bei 234 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen im Kreis. Rommersheim hat mit 369 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 8 von insgesamt 44) von insgesamt abgegebenen Stimmen im Vergleich von ganz Prüm. Außerdem liegt hier mit 78 eine überdurchschnittliche Anzahl (3.149. Platz bei 11.137 insgesamt) an ungültigen Stimmen im bundesweiten Vergleich vor. Außerdem hat man hier mit 78 eine überdurchschnittliche Menge (Rang 930 von 2.281 insgesamt) von ungültigen Stimmen im Land Rheinland-Pfalz. Ferner findet man hier eine überdurchschnittliche Menge (Rang 24 von 233) von ungültigen Stimmen im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (78). Überdies gibt es hier mit 78 die sechstgrößte Anzahl von ungültigen Stimmen innerhalb von Prüm.

Letzte Europawahl: Wahlergebnis und Stimmenanzahlen

Es gibt in Rommersheim mit 55,08% einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 1.753 von 11.175) zugunsten der CDU/CSU im Vergleich von ganz Deutschland. Es gibt in Rommersheim einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Platz 286 von insgesamt 2.301) für die CDU/CSU im Bundesland (55,08%). Rommersheim verfügt über einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (66. Rang von 235 insgesamt) zugunsten der CDU/CSU im Landkreis (55,08%). Rommersheim hat mit 55,08% einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (18. Position von insgesamt 44) für die CDU/CSU innerhalb von Prüm. Zudem gibt es hier mit 10,16% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (9.123. Rang bei 11.164 insgesamt) für die SPD im Vergleich von ganz Deutschland. Fernerhin findet man hier mit 10,16% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (2.208. Rang von insgesamt 2.295) für die SPD im Bundesland. Außerdem hat man hier einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 196 von 231 insgesamt) für die SPD im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (10,16%). Fernerhin liegt hier mit 10,16% ein unterdurchschnittliche Stimmanteil (34. Platz von insgesamt 44) für die SPD in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm vor.

Letzte Europawahl: Wahlbeteiligung, gültige und ungültige Stimmen

In Rommersheim findet man eine unterdurchschnittliche Menge (7.502. Platz bei 11.176 insgesamt) an insgesamt abgegebenen Stimmen im bundesweiten Vergleich (335). In Rommersheim gibt es mit 335 eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 945 bei 2.301 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen im Bundesland. Rommersheim hat mit 335 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 32 bei 235 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen im Landkreis. Es gibt in Rommersheim eine überdurchschnittliche Menge (Rang 8 von insgesamt 44) von insgesamt abgegebenen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft (335). Ferner liegt hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 2.922 von 11.161) von ungültigen Stimmen im Vergleich von ganz Deutschland (79) vor. Desweiteren liegt hier mit 79 eine überdurchschnittliche Menge (Rang 917 von 2.300 insgesamt) von ungültigen Stimmen innerhalb von Rheinland-Pfalz vor. Ansonsten hat man hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 37 von 234 insgesamt) von ungültigen Stimmen im Kreis (79). Darüber hinaus gibt es hier mit 79 eine überdurchschnittliche Anzahl (9. Platz bei 44 insgesamt) an ungültigen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm.

Letzte Landtagswahl: Wahlergebnis und Stimmenanzahlen (Zweitstimmen)

Man findet in Rommersheim mit 40,83% einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (782. Platz von 2.301) für die CDU/CSU im Bundesland. In Rommersheim findet man mit 40,83% einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (81. Rang von 235 insgesamt) für die CDU/CSU innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Rommersheim verfügt mit 40,83% über einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (23. Rang bei 44 insgesamt) für die CDU/CSU im Vergleich von ganz Prüm. Zudem liegt hier mit 20,28% ein unterdurchschnittliche Stimmanteil (2.174. Platz von insgesamt 2.297) für die SPD im Land vor. Ferner findet man hier mit 20,28% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (185. Platz bei 231 insgesamt) für die SPD innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Desweiteren findet man hier mit 20,28% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (34. Platz von insgesamt 43) zugunsten der SPD in der Verwaltungsgemeinschaft.

Letzte Landtagswahl: Wahlbeteiligung, gültige und ungültige Stimmen (Zweitstimmen)

Rommersheim verfügt mit 373 über eine überdurchschnittliche Menge (Rang 953 von 2.301 insgesamt) an insgesamt abgegebenen Stimmen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat eine überdurchschnittliche Menge (Rang 27 bei 235 insgesamt) an insgesamt abgegebenen Stimmen im Kreis (373). In Rommersheim findet man mit 373 die sechstgrößte Anzahl an insgesamt abgegebenen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem liegt hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 679 von insgesamt 2.291) von ungültigen Stimmen im Land Rheinland-Pfalz (13) vor. Außerdem hat man hier mit 13 eine recht hohe Menge (Platz 21 von 229) von ungültigen Stimmen im Kreis. Ferner hat man hier die fünfthöchste Menge an ungültigen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft (13).

Öffentliche Einnahmen: Übersicht und Verteilung auf Einnahmequellen

Die Gemeinde hat mit +68,85% eine gute Veränderung zum Vorjahr (Platz 297 von 9.181) in der Summe von öffentliche Gesamteinnahmen im bundesweiten Vergleich. Die Siedlung hat mit +68,85% eine recht gute aktuelle Veränderung (147. Platz von 2.303) bei der Summe von öffentliche Gesamteinnahmen innerhalb von Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat mit +68,85% eine recht gute kurzfristige Entwicklung (Platz 23 von 235 insgesamt) bei der Summe an öffentliche Gesamteinnahmen innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Die kreisangehörige Gemeinde hat mit +68,85% die sechstbeste aktuelle Veränderung in der Summe von öffentliche Gesamteinnahmen in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es eine recht gute Entwicklung zum Vorjahr (Rang 868 bei 9.181 insgesamt) bei der Summe von Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) im Vergleich von ganz Deutschland (+20,45%). Desweiteren gibt es mit +20,45% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (438. Rang bei 2.303 insgesamt) in der Summe an Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Überdies gibt es hier eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Platz 35 von insgesamt 235) in der Summe von Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) im Landkreis (+20,45%). Zudem gibt es mit +20,45% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (9. Platz von 44 insgesamt) bei der Summe an Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm.

Öffentliche Einnahmen: Details

In Rommersheim gibt es einen unterdurchschnittlichen Anteil (4.053. Rang von insgesamt 7.758) von Steuereinnahmen im bundesweiten Vergleich (39,60%). In Rommersheim liegt ein unterdurchschnittliche Anteil (1.469. Position von 2.302 insgesamt) an Steuereinnahmen im Land vor (39,60%). Rommersheim verfügt mit 39,60% über einen überdurchschnittlichen Anteil (Rang 85 bei 235 insgesamt) von Steuereinnahmen im Landkreis. In Rommersheim liegt ein überdurchschnittliche Anteil (Platz 12 bei 44 insgesamt) an Steuereinnahmen im Vergleich von ganz Prüm vor (39,60%). Zudem gibt es hier mit 14,32% einen unterdurchschnittlichen Anteil (4.426. Rang bei 7.751 insgesamt) an Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem im bundesweiten Vergleich. Zudem hat man hier einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 1.082 von insgesamt 2.296) an Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem im Bundesland (14,32%). Zudem gibt es hier einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Position 175 bei 235 insgesamt) an Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem im Kreis (14,32%). Zudem liegt hier mit 14,32% ein unterdurchschnittliche Anteil (23. Rang von 44 insgesamt) an Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem in der Verwaltungsgemeinschaft vor.

Öffentliche Ausgaben: Übersicht und Verteilung auf Einnahmequellen

Die Gemeinde hat eine sehr positive aktuelle Entwicklung (Platz 237 bei 9.181 insgesamt) in der Summe von öffentlichen Bruttoausgaben im Vergleich von ganz Deutschland (+68,59%). Rommersheim hat mit +68,59% eine positive kurzfristige Veränderung (Platz 85 von 2.303 insgesamt) in der Summe an öffentlichen Bruttoausgaben im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Rommersheim hat mit +68,59% eine recht positive Veränderung zum Vorjahr (23. Rang von 235 insgesamt) in der Summe an öffentlichen Bruttoausgaben im Landkreis. Rommersheim hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (11. Platz von 44 insgesamt) in der Summe an öffentlichen Bruttoausgaben in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (+68,59%). Außerdem gibt es eine recht positive kurzfristige Veränderung (637. Position bei 9.181 insgesamt) in der Summe an Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) im bundesweiten Vergleich (+17,62%). Außerdem gibt es hier eine recht gute aktuelle Entwicklung (Platz 228 von 2.303) bei der Summe von Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) im Bundesland (+17,62%). Ferner gibt es hier mit +17,62% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (27. Platz von insgesamt 235) in der Summe von Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Fernerhin gibt es hier mit +17,62% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 10 bei 44 insgesamt) in der Summe von Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) in der Verwaltungsgemeinschaft.

Öffentliche Ausgaben: Details

Rommersheim verfügt über einen unterdurchschnittlichen Anteil (6.342. Platz von insgesamt 7.745) von Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im Vergleich von ganz Deutschland (5,21%). In Rommersheim findet man mit 5,21% einen unterdurchschnittlichen Anteil (1.591. Rang von 2.288 insgesamt) an Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. In Rommersheim findet man einen unterdurchschnittlichen Anteil (Platz 146 bei 235 insgesamt) an Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im Kreis (5,21%). In Rommersheim liegt mit 5,21% ein unterdurchschnittliche Anteil (26. Position von 44) von Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) in der Verwaltungsgemeinschaft vor. Außerdem liegt hier mit 17,79% ein überdurchschnittliche Anteil (2.323. Rang von 7.758) von laufenden Aufwendungen im bundesweiten Vergleich vor. Zudem liegt hier mit 17,79% ein überdurchschnittliche Anteil (904. Rang von 2.301 insgesamt) an laufenden Aufwendungen innerhalb von Rheinland-Pfalz vor. Überdies liegt hier mit 17,79% ein überdurchschnittliche Prozentsatz (54. Rang von insgesamt 235) an laufenden Aufwendungen im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm vor. Außerdem hat man hier mit 17,79% einen überdurchschnittlichen Anteil (10. Rang von 44) von laufenden Aufwendungen innerhalb von Prüm.

Steuereinnahmen: Summen und Verteilung nach Steuerarten

Es gibt in Rommersheim eine unterdurchschnittliche Summe (Rang 7.854 von insgesamt 11.252) an Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen im bundesweiten Vergleich (0,36 Mio. €). Es gibt in Rommersheim eine überdurchschnittliche Summe (962. Platz von 2.306) von Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen im Land (0,36 Mio. €). In Rommersheim gibt es eine überdurchschnittliche Summe (27. Platz von insgesamt 235) an Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen im Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm (0,36 Mio. €). Rommersheim verfügt mit 0,36 Mio. € über eine überdurchschnittliche Summe (7. Rang von 44 insgesamt) von Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen in der Verwaltungsgemeinschaft. Außerdem findet man hier mit 0,04 Mio. € eine unterdurchschnittliche Summe (Platz 9.465 von 11.249 insgesamt) an Gesamteinnahmen aus Grundsteuer im bundesweiten Vergleich. Ferner liegt hier eine unterdurchschnittliche Summe (1.353. Position von insgesamt 2.306) von Gesamteinnahmen aus Grundsteuer im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,04 Mio. €) vor. Überdies findet man hier eine überdurchschnittliche Summe (Rang 49 von 235 insgesamt) an Gesamteinnahmen aus Grundsteuer im Kreis (0,04 Mio. €). Desweiteren findet man hier mit 0,04 Mio. € eine überdurchschnittliche Summe (Platz 12 von 44) an Gesamteinnahmen aus Grundsteuer in der Verwaltungsgemeinschaft.

Steuereinnahmen: Grund- und Gewerbesteuer

Rommersheim hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (2.632. Rang bei 11.328 insgesamt) bei der Summe an Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke im bundesweiten Vergleich (+8,33%). Die kreisangehörige Gemeinde hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 867 von 2.307 insgesamt) bei der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke im Land (+8,33%). Die Gemeinde hat mit -13,30% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 115 von 235) bei der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Gewerbesteuer im Kreis Eifelkreis Bitburg-Prüm. Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (23. Rang von 44) bei der Summe an Einnahmen aus dem Istaufkommen der Gewerbesteuer in der Verwaltungsgemeinschaft (-13,30%). Zudem gibt es hier mit -13,30% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 7.916 von insgesamt 11.328) bei der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Gewerbesteuer im Vergleich von ganz Deutschland. Desweiteren gibt es mit -13,30% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (1.404. Platz bei 2.307 insgesamt) bei der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Gewerbesteuer im Land Rheinland-Pfalz. Zudem gibt es eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 139 bei 235 insgesamt) in der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke im Kreis (+8,33%). Ferner gibt es eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (32. Platz von 44) in der Summe an Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke innerhalb von Prüm (+8,33%).

Lohn- und Einkommensteuer: Überblick über Aufkommen

In Rommersheim liegt mit 302 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Platz 8.281 von 11.247) von Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen im bundesweiten Vergleich vor. In Rommersheim gibt es eine überdurchschnittliche Anzahl (1.048. Platz bei 2.299 insgesamt) von Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen im Land (302). Rommersheim verfügt über eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 31 von 233 insgesamt) von Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen im Landkreis (302). Rommersheim verfügt mit 302 über eine überdurchschnittliche Anzahl (9. Position bei 44 insgesamt) an Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm. Ferner hat man hier mit 9,68 Mio. € eine unterdurchschnittliche Summe (7.868. Rang von 11.246) von Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen im bundesweiten Vergleich. Fernerhin liegt hier eine überdurchschnittliche Summe (994. Position bei 2.298 insgesamt) von Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen innerhalb von Rheinland-Pfalz (9,68 Mio. €) vor. Außerdem gibt es hier eine recht große Summe (22. Rang von 233) an Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen im Landkreis (9,68 Mio. €). Ferner gibt es hier die sechstgrößte Summe an Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (9,68 Mio. €).

Lohn- und Einkommensteuer: Einkommen, Steuersumme und Steuersatz im Durchschnitt

In Rommersheim gibt es mit 15,15% einen überdurchschnittlichen durchschnittlichen Steuersatz (Rang 4.928 von insgesamt 11.168) im Vergleich von ganz Deutschland. Rommersheim verfügt über einen überdurchschnittlichen durchschnittlichen Steuersatz (Platz 922 von 2.291 insgesamt) im Land (15,15%). Rommersheim hat mit 15,15% einen überdurchschnittlichen durchschnittlichen Steuersatz (Rang 32 von 228) im Kreis. Rommersheim verfügt mit 15,15% über einen überdurchschnittlichen durchschnittlichen Steuersatz (Rang 8 von 44 insgesamt) in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm. Außerdem liegt hier eine überdurchschnittliche durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem (3.205. Platz von 11.174 insgesamt) im bundesweiten Vergleich (32.043,05 €) vor. Zudem liegt hier eine überdurchschnittliche durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem (545. Rang von insgesamt 2.296) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (32.043,05 €) vor. Außerdem hat man hier mit 32.043,05 € eine hohe durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem (11. Rang von insgesamt 232) innerhalb von Eifelkreis Bitburg-Prüm. Zudem hat man hier die fünftgrößte durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem in der Verwaltungsgemeinschaft Prüm (32.043,05 €).

Orte in der Nähe

Entfernung     Einwohner
1,9 km   Giesdorf 139
2,3 km   Oberlauch 59
2,9 km   Prüm 5.276
2,9 km   Niederlauch 47
3,9 km   Winringen 65
4,2 km   Dingdorf 92
4,9 km   Orlenbach 202
5,0 km   Schönecken 1.501
5,1 km   Fleringen 347
5,5 km   Gondenbrett 440

Großstädte nahe Rommersheim

Entfernung     Einwohner
68,2 km   Aachen 260.454
76,1 km   Bonn 327.913
92,0 km   Köln 1.017.155
105,0 km   Leverkusen 161.195
108,2 km   Mönchengladbach 257.208
110,7 km   Neuss 152.010
113,3 km   Saarbrücken 176.135
117,1 km   Solingen 159.699
119,4 km   Düsseldorf 592.393
128,1 km   Krefeld 234.396
Die textlichen Umsetzungen der jeweiligen Statistik sind das Ergebnis eigener Berechnungen auf der Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamts und den Statistischen Ämtern der Länder. Die Herkunftsnachweise der einzelnen Statistiken in Tabellen und Graphiken finden sich auf den einzelnen Kategorie- und Statistik-Seiten, die direkt oder über Links von den Ortsseiten zum entsprechenden Thema erreichbar sind: „Zu dieser Kategorie-Seite" bzw. „Zu dieser Statistik-Seite“. Der Stand der Daten entspricht dem Stand der auf diesen Seiten bezeichneten Statistiken des Statistischen Bundesamts und den Statistischen Ämtern der Länder.