«

Neu-Bamberg
5.0 von 5 Sternen Hier klicken, um zu bewerten und/oder Details zu den bisherigen Bewertungen zu sehen
5 out of 5 (based on 1 ratings)

Neu-Bamberg ist eine von 9 Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach, eine von 119 Gemeinden im Landkreis Bad Kreuznach und eine von 2.307 Gemeinden im Bundesland Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg beinhaltet keinen Stadtteil.

Key Facts von Neu-Bamberg

Bevölkerung & Fläche

Einwohner   892
Fläche in km²   4,56
(ca. 639 Fußball-Felder)
Anzahl Unfälle   4

Einkommen & Pendler

Einkommen pro Jahr Ø   € 35.751
Steuersatz Ø   18,29 %
Einpendler   103
Auspendler   349

Politische Struktur

CDU-Wähler   38,21 %
SPD-Wähler   38,01 %
Grüne-Wähler   6,50 %
Linke-Wähler   4,07 %
(Bundestagswahl 2013)


 
 

Bewerten
5.0 von 5 Sternen

Neu-Bamberg hat aktuell 5.0 von 5 Sternen.

5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (0)
3 Sterne:
 (0)
2 Sterne:
 (0)
1 Sterne:
 (0)

Suchen

Alle Ziele von Neu-Bamberg anzeigen »

Die interessantesten Fakten zu Neu-Bamberg

  • Neu-Bamberg hat mit 2 die höchste Menge an produzierenden Unternehmen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.
  • Neu-Bamberg hat den größten durchschnittlichen Steuersatz in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (18,29%).
  • In Neu-Bamberg liegt mit 82,89% der zweithöchste Prozentsatz an Einfamilienhäusern im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor.
  • Neu-Bamberg hat den zweithöchsten Prozentsatz von weiblichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft (70,00%).
  • Neu-Bamberg verfügt über den zweitgrößten Anteil an Einzimmer-Wohnungen innerhalb von Bad Kreuznach (1,35%).

Karte der Umgebung von Neu-Bamberg zum Anklicken

Karte von Neu-Bamberg Karte: Hagar66, TUBS | Lizenz: Attributierung | Link zur Originaldatei Bad Kreuznach Kirn Biebelsheim Pfaffen-Schwabenheim Pleitersheim Volxheim Hackenheim Frei-Laubersheim Neu-Bamberg Fürfeld Tiefenthal (Rheinhessen) Traisen (Nahe) Bad Münster am Stein-Ebernburg Norheim Altenbamberg Hochstätten Feilbingert Hallgarten (Pfalz) Niederhausen (Nahe) Oberhausen an der Nahe Duchroth Bad Sobernheim Auen (Hunsrück) Bärweiler Daubach (Hunsrück) Ippenschied Kirschroth Langenthal (Hunsrück) Lauschied Martinstein Meddersheim Merxheim (Nahe) Bad Sobernheim Monzingen Nußbaum Odernheim am Glan Rehbach (bei Sobernheim) Seesbach Staudernheim Weiler bei Monzingen Winterburg Bretzenheim Dorsheim Guldental Langenlonsheim Laubenheim Rümmelsheim Windesheim Daxweiler Dörrebach Eckenroth Roth (bei Stromberg) Schöneberg (Hunsrück) Schweppenhausen Seibersbach Stromberg (Hunsrück) Waldlaubersheim Warmsroth Kirn Bärenbach (bei Idar-Oberstein) Becherbach bei Kirn Brauweiler (Rheinland-Pfalz) Bruschied Hahnenbach Heimweiler Heinzenberg (bei Kirn) Hennweiler Hochstetten-Dhaun Horbach (bei Simmertal) Kellenbach Königsau Limbach (bei Kirn) Meckenbach (bei Kirn) Oberhausen bei Kirn Otzweiler Schneppenbach Schwarzerden Simmertal Weitersborn Abtweiler Becherbach (Pfalz) Breitenheim Callbach Desloch Hundsbach Jeckenbach Lettweiler Löllbach Meisenheim Raumbach Rehborn Reiffelbach Schmittweiler Schweinschied Allenfeld Argenschwang Bockenau Boos (Nahe) Braunweiler Burgsponheim Dalberg (bei Bad Kreuznach) Gebroth Gutenberg (bei Bad Kreuznach) Hargesheim Hergenfeld Hüffelsheim Mandel (Gemeinde) Münchwald Oberstreit Roxheim Rüdesheim (Nahe) Schloßböckelheim Sankt Katharinen (bei Bad Kreuznach) Sommerloch (bei Bad Kreuznach) Spabrücken Spall Sponheim Waldböckelheim Wallhausen (bei Bad Kreuznach) Weinsheim (bei Bad Kreuznach) Winterbach (Soonwald) Rhein-Hunsrück-Kreis Landkreis Birkenfeld Landkreis Mainz-Bingen Hessen Landkreis Alzey-Worms Landkreis Kusel Donnersbergkreis
Wappen der Ortsgemeinde Neu-Bamberg

Statistik zu Neu-Bamberg: Ihre Optionen

Rangliste: für Wählen Sie durch Klick auf das erste kleine Dreieck (Dropdown) zunächst die Art der Rangliste aus. Wählen Sie nun auf dieselbe Art aus, ob diese Rangliste für Bad Kreuznach (Landkreis), Rheinland-Pfalz oder Deutschland angezeigt werden soll. Klicken Sie nun Anzeigen, um die ausgewählte Rangliste anzuzeigen.

Einwohnerzahlen gesamt und Verteilung nach Geschlecht

Es gibt in Neu-Bamberg mit 892 eine unterdurchschnittliche Anzahl (7.495. Position von insgesamt 11.328) von Menschen im Vergleich von ganz Deutschland. In Neu-Bamberg findet man mit 892 eine überdurchschnittliche Menge (771. Rang von 2.307 insgesamt) von Einwohnern im Bundesland. Neu-Bamberg verfügt über eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 40 bei 119 insgesamt) an Menschen im Kreis (892). Neu-Bamberg hat mit 892 die sechstgrößte Anzahl an Einwohnern in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach. Außerdem gibt es hier mit 455 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Platz 7.402 von insgesamt 11.328) an weiblichen Bewohnern im bundesweiten Vergleich. Außerdem hat man hier mit 455 eine überdurchschnittliche Menge (Platz 758 von insgesamt 2.307) an weiblichen Einwohnern im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Desweiteren gibt es hier mit 455 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 40 bei 119 insgesamt) an weiblichen Einwohnern im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Überdies findet man hier die sechstgrößte Anzahl von Frauen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (455).

Einwohner nach Altersgruppen und Geschlecht

Man findet in Neu-Bamberg mit 74 eine unterdurchschnittliche Menge (6.655. Position von 11.328 insgesamt) von Menschen im Alter von 60-65 Jahren im Vergleich von ganz Deutschland. In Neu-Bamberg gibt es mit 74 eine überdurchschnittliche Anzahl (Position 590 bei 2.307 insgesamt) von Erwachsenen mit einem Alter von 60-65 Jahren im Bundesland Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche Anzahl (36. Rang bei 119 insgesamt) an Erwachsenen zwischen 40 und 45 Jahren im Landkreis (84). In Neu-Bamberg gibt es mit 78 die viertgrößte Anzahl an Einwohnern mit einem Alter von 55-60 Jahren in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach. Überdies findet man hier mit 23 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Position 6.872 von 11.328) von Teenagern im Alter von 18-20 Jahren im Vergleich von ganz Deutschland. Überdies hat man hier mit 84 eine überdurchschnittliche Anzahl (648. Rang von 2.307 insgesamt) an Menschen mit einem Alter zwischen 40 und 45 Jahren im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Außerdem liegt hier eine überdurchschnittliche Anzahl (36. Platz von insgesamt 119) an Einwohnern mit einem Alter zwischen 55 und 60 Jahren im Kreis Bad Kreuznach (78) vor. Außerdem gibt es hier mit 23 die vierthöchste Menge an Teenagern im Alter zwischen 18 und 20 Jahren in der Verwaltungsgemeinschaft.

Anzahl der Geburten nach Geschlecht

In Neu-Bamberg gibt es eine unterdurchschnittliche Anzahl (10.076. Rang bei 11.266 insgesamt) an Geburten im bundesweiten Vergleich (2). In Neu-Bamberg liegt eine unterdurchschnittliche Menge (Position 1.734 bei 2.303 insgesamt) an Geburten im Bundesland vor (2). In Neu-Bamberg liegt eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 87 von 119 insgesamt) an Geburten im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor (2). In Neu-Bamberg gibt es mit 2 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 8 von 9) an Geburten in der Verwaltungsgemeinschaft. Desweiteren hat man hier mit 1 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 10.093 von 11.266 insgesamt) an Geburten männlicher Babies im Vergleich von ganz Deutschland. Desweiteren hat man hier eine unterdurchschnittliche Menge (Platz 1.770 von 2.303 insgesamt) an Geburten männlicher Babies im Bundesland (1). Außerdem hat man hier eine unterdurchschnittliche Menge (87. Rang bei 119 insgesamt) von Geburten männlicher Babies innerhalb von Bad Kreuznach (1). Darüber hinaus liegt hier eine unterdurchschnittliche Menge (Rang 7 von insgesamt 9) von Geburten männlicher Babies innerhalb von Bad Kreuznach (1) vor.

Verteilung der Geschlechter bei Neugeborenen

In Neu-Bamberg liegt ein unterdurchschnittliche Anteil (Platz 5.418 von insgesamt 10.082) an Geburten weiblicher Babies im Vergleich von ganz Deutschland vor (50,00%). In Neu-Bamberg liegt ein unterdurchschnittliche Anteil (1.126. Rang von 1.761 insgesamt) von Geburten weiblicher Babies innerhalb von Rheinland-Pfalz vor (50,00%). In Neu-Bamberg liegt ein unterdurchschnittliche Anteil (58. Platz von insgesamt 90) von Geburten weiblicher Babies im Landkreis vor (50,00%). Neu-Bamberg verfügt mit 50,00% über den viertgrößten Anteil von Geburten männlicher Babies in der Verwaltungsgemeinschaft. Darüber hinaus hat man hier mit 50,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (Platz 6.456 von insgesamt 10.093) von Geburten männlicher Babies im Vergleich von ganz Deutschland. Zudem gibt es hier mit 50,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (1.209. Rang von 1.770 insgesamt) an Geburten männlicher Babies im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Desweiteren findet man hier mit 50,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (Rang 61 von 87) von Geburten männlicher Babies im Landkreis Bad Kreuznach. Zudem gibt es hier mit 50,00% den sechsthöchsten Prozentsatz an Geburten weiblicher Babies im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Todesfälle pro Jahr gesamt und nach Geschlecht

Neu-Bamberg verfügt über eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 6.996 von 11.328) von Verstorbenen im Vergleich von ganz Deutschland (10). Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche Anzahl (712. Rang von 2.307 insgesamt) von Verstorbenen im Bundesland Rheinland-Pfalz (10). Man findet in Neu-Bamberg eine überdurchschnittliche Menge (Rang 37 von insgesamt 119) an Verstorbenen im Landkreis (10). Neu-Bamberg hat mit 10 die fünfthöchste Menge von Verstorbenen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Desweiteren hat man hier mit 7 eine unterdurchschnittliche Anzahl (5.973. Rang von 11.328 insgesamt) an weiblichen Verstorbenen im Vergleich von ganz Deutschland. Außerdem findet man hier mit 7 eine überdurchschnittliche Anzahl (532. Platz von insgesamt 2.307) an weiblichen Verstorbenen im Bundesland Rheinland-Pfalz. Ferner hat man hier eine überdurchschnittliche Menge (26. Rang von insgesamt 119) an weiblichen Verstorbenen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (7). Ferner findet man hier mit 7 die vierthöchste Anzahl an weiblichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft.

Verteilung der Todesfälle nach Geschlecht

Neu-Bamberg verfügt mit 70,00% über einen recht großen Anteil (Rang 919 von 10.391 insgesamt) von weiblichen Verstorbenen im Vergleich von ganz Deutschland. In Neu-Bamberg gibt es mit 70,00% einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 344 von 1.923) an weiblichen Verstorbenen im Land. In Neu-Bamberg liegt mit 70,00% ein überdurchschnittliche Anteil (15. Rang von insgesamt 102) an weiblichen Verstorbenen im Landkreis Bad Kreuznach vor. Es gibt in Neu-Bamberg mit 70,00% den zweithöchsten Anteil von weiblichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft. Darüber hinaus gibt es hier mit 30,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (Rang 10.076 bei 10.535 insgesamt) von männlichen Verstorbenen im bundesweiten Vergleich. Darüber hinaus liegt hier mit 30,00% ein unterdurchschnittliche Prozentsatz (1.825. Position von 1.951 insgesamt) an männlichen Verstorbenen im Land Rheinland-Pfalz vor. Außerdem hat man hier mit 30,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (Rang 99 von 104) an männlichen Verstorbenen im Kreis. Zudem gibt es hier mit 30,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (8. Rang von 8 insgesamt) von männlichen Verstorbenen in der Verwaltungsgemeinschaft.

Zuzüge nach Geschlecht und Altersgruppen - Zahlen und Verteilung

Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (4.398. Rang von 11.266) bei der Anzahl von Zuzügen von Einwohnern im Vergleich von ganz Deutschland (+3,70%). Das Dorf hat mit +3,70% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (979. Rang von insgesamt 2.303) bei der Anzahl von Zuzügen an Einwohnern im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat mit +3,70% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 42 von 119) in der Anzahl von Zuzügen an Einwohnern im Landkreis. Das Dorf hat die fünfthöchste Entwicklung zum Vorjahr bei der Anzahl von Zuzügen an Einwohnern in der Verwaltungsgemeinschaft (+3,70%). Ansonsten gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Platz 9.328 bei 11.266 insgesamt) in der Anzahl von Zuzügen an Männern im bundesweiten Vergleich (-23,33%). Ferner gibt es mit -23,33% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (1.682. Rang bei 2.303 insgesamt) bei der Anzahl von Zuzügen von Männern im Land. Zudem gibt es hier mit -23,33% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (85. Rang von 119 insgesamt) in der Anzahl von Zuzügen von Männern im Landkreis. Desweiteren gibt es mit -23,33% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 8 von 9 insgesamt) in der Anzahl von Zuzügen an Männern im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Fortzüge nach Geschlecht und Altersgruppen - Zahlen und Verteilung

Die kreisangehörige Gemeinde hat mit +19,30% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Platz 1.895 bei 11.266 insgesamt) bei der Anzahl von Fortzügen von Einwohnern im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat mit +19,30% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (546. Platz von 2.303 insgesamt) in der Anzahl von Auszügen von Einwohnern im Bundesland Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 25 von insgesamt 119) bei der Anzahl von Auszügen an Einwohnern im Kreis (+19,30%). Neu-Bamberg hat mit +19,30% die zweitbeste kurzfristige Veränderung in der Anzahl von Auszügen an Einwohnern innerhalb von Bad Kreuznach. Darüber hinaus gibt es mit +6,67% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 3.657 von 11.266 insgesamt) bei der Anzahl von Auszügen an Männern im bundesweiten Vergleich. Ferner gibt es hier mit +6,67% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (843. Platz von 2.303) in der Anzahl von Fortzügen von Männern im Land. Ansonsten gibt es hier eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 45 bei 119 insgesamt) in der Anzahl von Auszügen von Männern innerhalb von Bad Kreuznach (+6,67%). Zudem gibt es hier die vierthöchste aktuelle Entwicklung bei der Anzahl von Auszügen von Männern im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (+6,67%).

Verkehrsunfälle gesamt und nach Unfallarten

Neu-Bamberg hat eine sehr gute kurzfristige Entwicklung (Platz 166 von insgesamt 11.328) in der Anzahl an Unfällen im Vergleich von ganz Deutschland (+300,00%). Neu-Bamberg hat eine sehr gute kurzfristige Entwicklung (Rang 42 bei 2.307 insgesamt) bei der Anzahl von Unfällen im Land (+300,00%). Neu-Bamberg hat die beste Entwicklung zum Vorjahr in der Anzahl von Unfällen im Landkreis Bad Kreuznach (+300,00%). Die Stadt hat mit +300,00% die beste aktuelle Veränderung in der Anzahl an Unfällen in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es hier mit +200,00% eine gute kurzfristige Entwicklung (Position 416 bei 11.328 insgesamt) in der Anzahl von Unfällen mit Personenschaden im bundesweiten Vergleich. Desweiteren gibt es hier mit +200,00% eine gute aktuelle Veränderung (98. Rang bei 2.307 insgesamt) bei der Anzahl an Unfällen mit Personenschaden innerhalb von Rheinland-Pfalz. Desweiteren gibt es hier mit +200,00% die viertbeste aktuelle Entwicklung bei der Anzahl an Unfällen mit Personenschaden innerhalb von Bad Kreuznach. Ferner gibt es mit +200,00% die beste kurzfristige Entwicklung bei der Anzahl von Unfällen mit Personenschaden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Tote und Verletzte bei Verkehrsunfällen

In Neu-Bamberg liegt mit 75 eine unterdurchschnittliche Anzahl (7.920. Rang von 9.733 insgesamt) an verletzten Personen pro 100 Unfällen im bundesweiten Vergleich vor. Neu-Bamberg verfügt mit 75 über eine unterdurchschnittliche Anzahl (Position 1.164 bei 1.635 insgesamt) von verletzten Personen pro 100 Unfällen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg verfügt mit 75 über eine unterdurchschnittliche Menge (45. Rang von insgesamt 77) an verletzten Personen pro 100 Unfällen innerhalb von Bad Kreuznach. Neu-Bamberg verfügt über die vierthöchste Menge an verletzten Personen pro 100 Unfällen innerhalb von Bad Kreuznach (75). Die Stadt hat mit -66,67% eine positive aktuelle Entwicklung (9.716. Position von insgesamt 11.328) bei der Anzahl an getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im bundesweiten Vergleich. Die Siedlung hat eine positive Veränderung zum Vorjahr (2.161. Rang von 2.307) bei der Anzahl von getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im Land Rheinland-Pfalz (-66,67%). Der Ort hat mit -66,67% eine positive kurzfristige Entwicklung (117. Platz von 119) in der Anzahl von getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im Kreis. Neu-Bamberg hat mit -66,67% eine positive Veränderung zum Vorjahr (9. Position von 9 insgesamt) bei der Menge von getöteten Personen pro 1.000 schwere Unfälle im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Fläche gesamt

Neu-Bamberg verfügt mit 4,56 km² [= ungefähr 639 Fußballfelder] über eine unterdurchschnittlich große Fläche (Rang 10.097 bei 11.328 insgesamt) im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg verfügt über eine unterdurchschnittlich große Fläche (1.457. Platz bei 2.307 insgesamt) im Land (4,56 km² [= ungefähr 639 Fußballfelder]). Neu-Bamberg verfügt mit 4,56 km² [= etwa 639 Fußballfelder] über eine unterdurchschnittlich große Fläche (Rang 74 von insgesamt 119) im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Neu-Bamberg hat mit 4,56 km² [= ca. 639 Fußballfelder] die fünftgrößte Fläche in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (11.091. Platz bei 11.328 insgesamt) in der Fläche im bundesweiten Vergleich. Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Position 2.285 von 2.307) bei der Fläche im Bundesland (0,00%). Fernerhin gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (119. Rang von 119 insgesamt) in der Fläche im Landkreis Bad Kreuznach. Zudem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 9 von 9) bei der Fläche in der Verwaltungsgemeinschaft.

Fläche und Verteilung nach Art der Nutzung

Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 5.826 von 11.328 insgesamt) bei der Landwirtschaftsfläche im Vergleich von ganz Deutschland (0,00%). Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 1.772 bei 2.307 insgesamt) bei der Landwirtschaftsfläche im Land Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 102 von 119 insgesamt) in der Landwirtschaftsfläche im Landkreis (0,00%). Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 7 von 9) bei der Landwirtschaftsfläche in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach. Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 10.041 von 11.328 insgesamt) in der Fläche anderer Nutzung im Vergleich von ganz Deutschland. Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (2.119. Platz von 2.307 insgesamt) bei der Verkehrsfläche im Bundesland (0,00%). Ansonsten gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Position 107 von insgesamt 119) bei der Gebäude- und Freifläche im Landkreis. Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (9. Rang bei 9 insgesamt) in der Waldfläche innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%).

Spezielle Arten der Flächennutzung

Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 10.459 von 11.328 insgesamt) in der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, im bundesweiten Vergleich (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 2.104 von 2.307) bei der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, innerhalb von Rheinland-Pfalz (0,00%). Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 110 von 119) bei der Erholungsfläche in Form von Grünanlagen innerhalb von Bad Kreuznach. Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (9. Rang von insgesamt 9) in der Moor-Landwirtschaftsfläche im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Zudem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (10.501. Rang bei 11.328 insgesamt) bei der Gebäude- und Freifläche Gewerbe, Industrie im Vergleich von ganz Deutschland. Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 2.171 bei 2.307 insgesamt) in der Erholungsfläche in Form von Grünanlagen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Desweiteren gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 112 von insgesamt 119) bei der Verkehrsfläche, die auf Straßen, Wege und Plätze entfällt, im Landkreis. Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (9. Rang von 9) in der Heide-Landwirtschaftsfläche im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Wohngebäude und Wohnungen: Übersicht und Aufteilung in Wohneinheiten

Neu-Bamberg hat mit +0,45% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Position 3.690 bei 11.266 insgesamt) bei der Anzahl von Wohnungen im Vergleich von ganz Deutschland. Das Dorf hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (756. Rang von 2.303 insgesamt) in der Anzahl an Wohnungen im Bundesland (+0,45%). Neu-Bamberg hat mit +0,45% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (24. Platz von 119) in der Anzahl von Wohnungen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Die Siedlung hat die vierthöchste aktuelle Entwicklung bei der Menge an Wohnungen in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (+0,45%). Desweiteren gibt es hier mit +0,42% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (5.145. Rang von 11.266 insgesamt) bei der Wohnfläche in Wohngebäuden im Vergleich von ganz Deutschland. Ansonsten gibt es eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (933. Rang von 2.303 insgesamt) bei der Wohnfläche in Wohngebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz (+0,42%). Ferner gibt es hier eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 28 von insgesamt 119) in der Wohnfläche in Wohngebäuden im Landkreis (+0,42%). Außerdem gibt es die vierthöchste aktuelle Entwicklung bei der Anzahl von Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (+0,30%).

Wohngebäude und Wohnungen: Zimmeranzahl und Größe

Neu-Bamberg hat mit +1,23% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 1.812 von 11.266) bei der Menge von Wohnungen mit sechs Räumen im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat mit +1,23% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (392. Platz von insgesamt 2.303) in der Anzahl von Wohnungen mit sechs Räumen im Land. Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (19. Rang von 119) in der Menge an Wohnungen mit sechs Räumen innerhalb von Bad Kreuznach (+1,23%). Neu-Bamberg hat mit +1,04% die zweithöchste Veränderung zum Vorjahr in der Menge an Wohnungen, die sieben oder mehr Zimmer haben, in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es hier eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (2.339. Rang von 11.266 insgesamt) bei der Menge an Wohnungen, die sieben oder mehr Zimmer haben, im bundesweiten Vergleich (+1,04%). Ferner gibt es hier mit +1,04% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (458. Platz von insgesamt 2.303) in der Menge von Wohnungen, die sieben oder mehr Zimmer haben, im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Außerdem gibt es hier eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 19 von 119) in der Menge an Wohnungen, die sieben oder mehr Zimmer haben, im Landkreis (+1,04%). Fernerhin gibt es hier die drittbeste aktuelle Entwicklung in der Anzahl von Wohnungen mit sechs Räumen innerhalb von Bad Kreuznach (+1,23%).

Genehmigte Wohn-Neubauten: Übersicht & Durchschnittswerte

Die Siedlung hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 7.506 von 11.266) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich (0,00%). Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (1.658. Rang von insgesamt 2.303) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz (0,00%). Das Dorf hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 91 von insgesamt 119) in der Menge an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden innerhalb von Bad Kreuznach. Das Dorf hat die sechsthöchste Entwicklung zum Vorjahr in der Menge an Baugenehmigungen für neue Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (0,00%). Fernerhin gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 9.213 bei 11.266 insgesamt) bei der Anzahl von Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich (-50,00%). Desweiteren gibt es mit -50,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 1.831 von insgesamt 2.303) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Ferner gibt es mit -50,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 97 von 119 insgesamt) bei der Menge an Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Darüber hinaus gibt es mit -50,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 7 von 9) in der Anzahl an Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Wohngebäuden im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Wohneinheiten und Zimmer in genehmigten Wohn-Neubauten

In Neu-Bamberg liegt mit 100,00% ein unterdurchschnittliche Anteil (4.220. Rang von insgesamt 7.791) an Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im bundesweiten Vergleich vor. Neu-Bamberg hat mit 100,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (837. Platz von insgesamt 1.163) von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Bundesland Rheinland-Pfalz. In Neu-Bamberg gibt es einen unterdurchschnittlichen Anteil (43. Platz bei 55 insgesamt) an Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (100,00%). Man findet in Neu-Bamberg mit 100,00% den sechstgrößten Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach. Neu-Bamberg hat eine sehr positive Veränderung zum Vorjahr (Platz 267 von 11.266) in dem Prozentsatz an Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im bundesweiten Vergleich (+100,00%). Die Siedlung hat eine sehr positive Veränderung zum Vorjahr (Platz 49 von insgesamt 2.303) bei dem Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Land (+100,00%). Neu-Bamberg hat mit +100,00% die beste aktuelle Entwicklung bei dem Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern im Kreis Bad Kreuznach. Die Siedlung hat mit +100,00% die höchste aktuelle Entwicklung bei dem Anteil von Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäusern in der Verwaltungsgemeinschaft.

Genehmigte gewerbliche und öffentliche Neubauten: Übersicht

Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (8.001. Rang von 11.266 insgesamt) in der Menge an Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden im bundesweiten Vergleich (0,00%). Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 1.940 von 2.303) bei der Anzahl an Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden im Bundesland (0,00%). Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 105 von insgesamt 119) in der Menge von Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden im Kreis. Das Dorf hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 7 von 9) in der Anzahl an Baugenehmigungen für neue gewerbliche und öffentliche Gebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft. Zudem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (7.607. Rang bei 11.266 insgesamt) bei der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Vergleich von ganz Deutschland. Ferner gibt es mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (1.869. Platz von insgesamt 2.303) in der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Land Rheinland-Pfalz. Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (102. Position von 119) in der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden innerhalb von Bad Kreuznach. Zudem gibt es mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (7. Position von 9) in der Nutzfläche in neu zum Bau genehmigten gewerblichen und öffentlichen Gebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft.

Genehmigte gewerbliche und öffentliche Neubauten: Durchschnittswerte

Fertiggestellte gewerbliche und öffentliche Gebäude: Übersicht

Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 8.017 von 11.266) in der Menge an neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (1.854. Rang bei 2.303 insgesamt) bei der Anzahl an neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Bundesland (0,00%). Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (98. Rang bei 119 insgesamt) in der Menge von neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 7 bei 9 insgesamt) in der Menge von neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%). Überdies gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (7.637. Rang von 11.266) bei der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im bundesweiten Vergleich (0,00%). Desweiteren gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (1.806. Platz von 2.303 insgesamt) in der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden im Land. Zudem gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 96 von insgesamt 119) in der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Überdies gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (7. Rang von 9) bei der Nutzfläche in neuen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Fertiggestellte gewerbliche und öffentliche Gebäude: Durchschnittswerte

Fertiggestellte Wohn-Neubauten: Übersicht & Durchschnittswerte

Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 7.147 von 11.266 insgesamt) bei der Anzahl an neuen Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich. Die Siedlung hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 1.488 bei 2.303 insgesamt) in der Anzahl an neuen Wohngebäuden im Bundesland (0,00%). Die kreisangehörige Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (76. Rang bei 119 insgesamt) in der Anzahl an neuen Wohngebäuden innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Der Ort hat mit 0,00% die sechstbeste kurzfristige Entwicklung bei der Anzahl an neuen Wohngebäuden im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Überdies gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (7.065. Platz von 11.266 insgesamt) in der Menge an neuen Wohnungen in Wohngebäuden im bundesweiten Vergleich. Außerdem gibt es mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (1.459. Platz von insgesamt 2.303) bei der Anzahl von neuen Wohnungen in Wohngebäuden innerhalb von Rheinland-Pfalz. Außerdem gibt es eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 74 von insgesamt 119) in der Anzahl von neuen Wohnungen in Wohngebäuden im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (0,00%). Außerdem gibt es mit 0,00% die sechsthöchste kurzfristige Entwicklung in der Anzahl von neuen Wohnungen in Wohngebäuden in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Wohneinheiten und Zimmer in fertiggestellte Wohn-Neubauten

Man findet in Neu-Bamberg einen unterdurchschnittlichen Anteil (4.154. Position von 7.471) von neuen Einfamilienhäusern im bundesweiten Vergleich (100,00%). In Neu-Bamberg findet man mit 100,00% einen unterdurchschnittlichen Anteil (797. Rang von 1.083) an neuen Einfamilienhäusern innerhalb von Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg verfügt mit 100,00% über einen unterdurchschnittlichen Anteil (Platz 33 von 39 insgesamt) von neuen Einfamilienhäusern im Kreis. In Neu-Bamberg gibt es den fünftgrößten Anteil an neuen Einfamilienhäusern in der Verwaltungsgemeinschaft (100,00%). Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (9.036. Rang bei 11.266 insgesamt) bei dem Anteil an neuen Einfamilienhäusern im bundesweiten Vergleich (0,00%). Die Gemeinde hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (2.056. Rang von insgesamt 2.303) in dem Anteil an neuen Einfamilienhäusern im Land Rheinland-Pfalz. Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Position 114 von 119 insgesamt) bei dem Anteil von neuen Einfamilienhäusern im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (0,00%). Die Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 9 von 9 insgesamt) bei dem Prozentsatz von neuen Einfamilienhäusern in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%).

Genehmigte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Anzahl von Zimmern

Der Ort hat mit -33,33% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (8.241. Platz von insgesamt 11.266) bei der Anzahl an Baugenehmigungen von neuen Wohnungen im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat mit -33,33% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 1.694 von insgesamt 2.303) in der Menge von Baugenehmigungen von neuen Wohnungen im Land Rheinland-Pfalz. Der Ort hat mit -33,33% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 94 bei 119 insgesamt) bei der Anzahl an Baugenehmigungen von neuen Wohnungen innerhalb von Bad Kreuznach. Die Stadt hat mit -33,33% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 7 von 9) bei der Anzahl an Baugenehmigungen von neuen Wohnungen in der Verwaltungsgemeinschaft. Außerdem gibt es mit -100,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (10.943. Rang bei 11.266 insgesamt) bei der Menge an Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im bundesweiten Vergleich. Außerdem gibt es hier mit -100,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 2.290 von insgesamt 2.303) in der Menge von Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Bundesland. Zudem gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Platz 118 bei 119 insgesamt) in der Anzahl von Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Landkreis (-100,00%). Ferner gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (9. Rang von insgesamt 9) in der Menge von Baugenehmigungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (-100,00%).

Genehmigte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Größenklassen

Fertiggestellte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Anzahl von Zimmern

Die kreisangehörige Gemeinde hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.708. Rang von 11.266) bei der Anzahl an Fertigstellungen von neuen Wohnungen im Vergleich von ganz Deutschland (+100,00%). Die Gemeinde hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 534 bei 2.303 insgesamt) in der Anzahl von Fertigstellungen von neuen Wohnungen im Land Rheinland-Pfalz (+100,00%). Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (16. Platz von insgesamt 119) bei der Menge an Fertigstellungen von neuen Wohnungen innerhalb von Bad Kreuznach (+100,00%). Neu-Bamberg hat mit +100,00% die zweitbeste aktuelle Veränderung bei der Menge an Fertigstellungen von neuen Wohnungen in der Verwaltungsgemeinschaft. Ferner gibt es mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (9.256. Rang von 11.266) bei der Anzahl an Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im bundesweiten Vergleich. Darüber hinaus gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 2.087 von 2.303) bei der Anzahl an Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 105 von insgesamt 119) in der Menge an Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen innerhalb von Bad Kreuznach. Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (7. Rang von 9) bei der Menge von Fertigstellungen von neuen Ein- und Zweizimmer-Wohnungen innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%).

Fertiggestellte neue Wohnungen: Übersicht und Verteilung nach Größenklassen

Wasser: Kosten und Verbrauch

Neu-Bamberg verfügt mit 24 über eine unterdurchschnittliche Anzahl (8.306. Platz von insgesamt 10.882) an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Vergleich von ganz Deutschland. Es gibt in Neu-Bamberg mit 24 eine unterdurchschnittliche Anzahl (2.139. Rang von 2.301) an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Land Rheinland-Pfalz. In Neu-Bamberg gibt es eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 103 von 119 insgesamt) von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Kreis Bad Kreuznach (24). Man findet in Neu-Bamberg mit 24 eine unterdurchschnittliche Menge (Platz 9 bei 9 insgesamt) von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Der Ort hat eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (9.906. Position von insgesamt 11.255) in der Menge von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im bundesweiten Vergleich (0,00%). Die kreisangehörige Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.116. Rang von 2.303) bei der Menge von jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Land (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 96 von insgesamt 119) in der Anzahl an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt im Kreis (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (9. Platz bei 9 insgesamt) in der Anzahl an jährlich verbrauchten m³ Wasser je Haushalt in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%).

Arbeitslosigkeit nach Bevölkerungsgruppen und Dauer der Arbeitslosigkeit

Man findet in Neu-Bamberg mit 11,54% einen recht hohen Prozentsatz (318. Rang von insgesamt 4.611) an schwerbehinderten Arbeitslosen im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat einen überdurchschnittlichen Anteil (Rang 40 bei 297 insgesamt) von schwerbehinderten Arbeitslosen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (11,54%). Neu-Bamberg verfügt über den fünfthöchsten Prozentsatz von schwerbehinderten Arbeitslosen im Kreis (11,54%). In Neu-Bamberg gibt es mit 30,77% den sechsthöchsten Anteil an Langezeitarbeitslosen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Zudem gibt es hier mit 30,77% einen überdurchschnittlichen Anteil (3.126. Position von 8.383) von Langezeitarbeitslosen im Vergleich von ganz Deutschland. Außerdem hat man hier mit 30,77% einen überdurchschnittlichen Anteil (Platz 518 von insgesamt 1.079) an Langezeitarbeitslosen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Zudem hat man hier einen unterdurchschnittlichen Anteil (Platz 49 von 67) an Langezeitarbeitslosen im Kreis Bad Kreuznach (30,77%). In Neu-Bamberg liegt die vierthöchste Anzahl an Arbeitslosen ohne Schwerbehinderung im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor (23).

Arbeitslosigkeit nach Altersgruppen

Neu-Bamberg verfügt über eine unterdurchschnittliche Anzahl (6.694. Platz von 11.062 insgesamt) von Arbeitslosen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren im bundesweiten Vergleich (23). In Neu-Bamberg gibt es eine überdurchschnittliche Menge (Position 484 von insgesamt 2.215) an Arbeitslosen im Alter von 25-50 Jahren im Bundesland Rheinland-Pfalz (23). In Neu-Bamberg findet man eine überdurchschnittliche Anzahl (32. Rang bei 117 insgesamt) an Arbeitslosen im Alter von 25-50 Jahren im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (23). In Neu-Bamberg liegt die vierthöchste Anzahl an Arbeitslosen im Alter von 25-50 Jahren im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor (23). In Neu-Bamberg gibt es mit 88,46% einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (2.594. Platz bei 11.062 insgesamt) an Arbeitslosen zwischen 25 und 50 Jahren im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg verfügt mit 11,54% über einen unterdurchschnittlichen Anteil (692. Platz von 838 insgesamt) an älteren Arbeitslosen mit einem Alter zwischen 55 und 65 Jahren im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg verfügt mit 11,54% über einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Platz 37 von 45 insgesamt) von älteren Arbeitslosen im Alter von 55-65 Jahren im Landkreis. Neu-Bamberg verfügt über den vierthöchsten Anteil von Arbeitslosen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren in der Verwaltungsgemeinschaft (88,46%).

Arbeitnehmer am Wohnort nach Geschlecht

Die Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 7.463 von 10.361 insgesamt) bei der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts im bundesweiten Vergleich (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (1.505. Position von 2.303 insgesamt) bei der Menge von Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 68 bei 119 insgesamt) in der Menge von Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts im Kreis (0,00%). Neu-Bamberg hat die fünftbeste aktuelle Veränderung bei der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Wohnorts in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%). Fernerhin gibt es eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (6.521. Rang von 10.361) bei der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort im bundesweiten Vergleich (+0,58%). Ferner gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (1.315. Rang von 2.303) bei der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort im Bundesland Rheinland-Pfalz (+0,58%). Außerdem gibt es eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 48 bei 119 insgesamt) in der Menge an weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort im Landkreis Bad Kreuznach (+0,58%). Desweiteren gibt es hier die drittbeste Entwicklung zum Vorjahr in der Menge von weiblichen Arbeitnehmern am Wohnort in der Verwaltungsgemeinschaft (+0,58%).

Arbeitnehmer ausländischer Herkunft am Wohnort

Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 10.362 von insgesamt 10.361) in der Menge von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts im Vergleich von ganz Deutschland. Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (2.304. Rang von 2.303 insgesamt) bei der Menge von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts im Bundesland (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (120. Rang von 119) in der Menge von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 10 von insgesamt 9) bei der Menge an Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Wohnorts in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%). Ferner gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (10.362. Platz von 10.361) in der Anzahl an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort im bundesweiten Vergleich (0,00%). Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 2.304 von 2.303 insgesamt) bei der Anzahl von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort im Land. Desweiteren gibt es hier eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (120. Platz von 119) bei der Anzahl an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (10. Position bei 9 insgesamt) bei der Menge an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Wohnort innerhalb von Bad Kreuznach.

Arbeitnehmer am Arbeitsort nach Geschlecht

Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 2.137 von insgesamt 10.345) in der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Deutschland (+9,09%). Das Dorf hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (811. Rang von insgesamt 2.297) bei der Anzahl von weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (+9,09%). Die Siedlung hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Platz 48 von 119 insgesamt) in der Menge von weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Landkreis (+9,09%). Neu-Bamberg hat mit +9,09% die drittbeste kurzfristige Veränderung in der Menge von weiblichen Arbeitnehmern am Arbeitsort innerhalb von Bad Kreuznach. Außerdem gibt es hier mit +7,69% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 2.571 von 10.345) in der Anzahl von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im bundesweiten Vergleich. Überdies gibt es eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (934. Platz von 2.297) in der Anzahl an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (+7,69%). Desweiteren gibt es eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (58. Position von 119 insgesamt) in der Anzahl an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (+7,69%). Ansonsten gibt es hier mit +7,69% die sechstbeste kurzfristige Veränderung in der Menge an männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort innerhalb von Bad Kreuznach.

Arbeitnehmer ausländischer Herkunft am Arbeitsort

Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 10.346 bei 10.345 insgesamt) in der Anzahl von Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts im bundesweiten Vergleich (0,00%). Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 2.298 von insgesamt 2.297) in der Menge an Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts innerhalb von Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (120. Rang von insgesamt 119) bei der Anzahl an Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Die Siedlung hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Rang 10 bei 9 insgesamt) bei der Menge an Arbeitnehmern ausländischer Herkunft innerhalb des Arbeitsorts innerhalb von Bad Kreuznach. Desweiteren gibt es mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Position 8.856 bei 10.345 insgesamt) in der Anzahl an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort im bundesweiten Vergleich. Fernerhin gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (2.213. Rang bei 2.297 insgesamt) in der Menge an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Bundesland Rheinland-Pfalz (0,00%). Außerdem gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Rang 116 von 119) bei der Menge von weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Darüber hinaus gibt es eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (8. Platz von insgesamt 9) in der Menge an weiblichen ausländischen Arbeitnehmern am Arbeitsort innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%).

Arbeitnehmer gesamt im Ort und einheimische Arbeitnehmer: Übersicht und Verteilung

Der Ort hat mit +2,29% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (4.800. Platz von 10.428) in der Menge von Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts im bundesweiten Vergleich. Die Gemeinde hat eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 935 von 2.307 insgesamt) bei der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts innerhalb von Rheinland-Pfalz (+2,29%). Neu-Bamberg hat mit +2,29% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Rang 45 von insgesamt 119) in der Menge an Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Neu-Bamberg hat die viertbeste Veränderung zum Vorjahr in der Anzahl von Arbeitnehmern innerhalb des Arbeitsorts innerhalb von Bad Kreuznach (+2,29%). Ansonsten gibt es mit +3,96% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 3.357 bei 10.428 insgesamt) in der Anzahl von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im bundesweiten Vergleich. Überdies gibt es eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 611 bei 2.307 insgesamt) bei der Anzahl von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Land (+3,96%). Ferner gibt es hier mit +3,96% eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Position 28 von insgesamt 119) in der Anzahl von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Desweiteren gibt es hier mit +3,96% die zweithöchste kurzfristige Entwicklung bei der Anzahl von männlichen Arbeitnehmern am Arbeitsort im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Einpendler und Auspendler im Ort: Übersicht und Verteilung

Die Gemeinde hat mit +4,04% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 3.997 von insgesamt 10.428) bei der Anzahl von Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat mit +4,04% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (872. Position bei 2.307 insgesamt) bei der Menge an Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im Bundesland. Der Ort hat mit +1,16% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Position 49 von 119 insgesamt) in der Anzahl an Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Landkreis. Neu-Bamberg hat die viertbeste Veränderung zum Vorjahr in der Anzahl an Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (+1,16%). Ferner gibt es mit +1,16% eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 5.638 von insgesamt 10.428) in der Anzahl an Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Vergleich von ganz Deutschland. Ferner gibt es hier mit +1,16% eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (Platz 1.073 von insgesamt 2.307) bei der Anzahl von Auspendlern (Pendler, die zum Arbeiten in einen anderen Ort pendeln) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Außerdem gibt es mit +4,04% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 50 von 119 insgesamt) in der Menge von Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) im Kreis Bad Kreuznach. Zudem gibt es hier mit +4,04% die viertbeste aktuelle Entwicklung in der Menge an Einpendlern (Pendler, die zum Arbeiten in den Ort pendeln) in der Verwaltungsgemeinschaft.

Produzierende Unternehmen: Übersicht

In Neu-Bamberg liegt eine überdurchschnittliche Anzahl (4.286. Platz von 11.324) von produzierenden Unternehmen im bundesweiten Vergleich vor (2). Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche Anzahl (311. Rang von insgesamt 2.307) an produzierenden Unternehmen innerhalb von Rheinland-Pfalz (2). Es gibt in Neu-Bamberg eine recht hohe Menge (11. Rang bei 119 insgesamt) von produzierenden Unternehmen innerhalb von Bad Kreuznach (2). In Neu-Bamberg liegt die größte Anzahl an produzierenden Unternehmen in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach vor (2). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (10.562. Position von insgesamt 11.324) in der Anzahl an produzierenden Unternehmen im bundesweiten Vergleich (0,00%). Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 2.255 bei 2.307 insgesamt) in der Anzahl an produzierenden Unternehmen im Land Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (117. Platz von 119 insgesamt) bei der Anzahl von produzierenden Unternehmen im Landkreis. Die Gemeinde hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (9. Platz bei 9 insgesamt) in der Anzahl an produzierenden Unternehmen in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%).

Produzierende Unternehmen: Durchschnittswerte

Hotels: Anzahl, Ankünfte und Übernachtungen

Das Dorf hat eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Platz 9.923 von insgesamt 11.144) bei der Anzahl an Gästebetten in den Hotels im bundesweiten Vergleich (0,00%). Die Gemeinde hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 2.196 von 2.303) in der Menge von Gästebetten in den Hotels im Land Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (116. Platz von insgesamt 119) in der Anzahl an Gästebetten in den Hotels innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (9. Rang von 9 insgesamt) in der Anzahl an Gästebetten in den Hotels im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (0,00%). Darüber hinaus gibt es mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (10.303. Position bei 11.144 insgesamt) in der Menge an Hotels im Vergleich von ganz Deutschland. Außerdem gibt es eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Position 2.207 von insgesamt 2.303) in der Anzahl an Hotels im Land Rheinland-Pfalz (0,00%). Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (Rang 118 von insgesamt 119) bei der Anzahl von Hotels innerhalb von Bad Kreuznach. Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (9. Platz bei 9 insgesamt) bei der Anzahl an Hotels in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Hotels: Übernachtungen, Bettenzahl, Auslastungsgrad und andere Durchschnittswerte

Neu-Bamberg hat mit 0,00% eine unterdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (9.177. Rang von 11.144) bei der durchschnittlichen Anzahl an Übernachtungen je Hotel im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (2.159. Position bei 2.303 insgesamt) in der durchschnittlichen Anzahl von Betten je Hotel im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Platz 107 von insgesamt 119) in der durchschnittlichen Anzahl von Gästeankünften pro Hotel innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 9 von 9) in der durchschnittlichen Anzahl von Betten je Hotel in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%). Überdies gibt es hier eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (9.273. Platz von 11.144) bei der durchschnittlichen Anzahl von Gästeankünften pro Hotel im bundesweiten Vergleich (0,00%). Ferner gibt es hier mit 0,00% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 2.160 bei 2.303 insgesamt) bei der durchschnittlichen Anzahl an Übernachtungen je Hotel im Bundesland. Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (108. Position von 119) bei der durchschnittlichen Anzahl von Übernachtungen je Hotel innerhalb von Bad Kreuznach (0,00%). Außerdem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (9. Position von insgesamt 9) bei der durchschnittlichen Anzahl an Gästeankünften pro Hotel in der Verwaltungsgemeinschaft (0,00%).

Letzte Bundestagswahl: Wahlergebnis und Stimmenanzahlen (Zweitstimmen)

Neu-Bamberg verfügt über einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Platz 9.296 von 11.146 insgesamt) zugunsten der CDU/CSU im bundesweiten Vergleich (38,21%). Man findet in Neu-Bamberg mit 38,21% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (1.707. Position bei 2.282 insgesamt) zugunsten der CDU/CSU im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. In Neu-Bamberg liegt ein unterdurchschnittliche Stimmanteil (Rang 71 von 119) für die CDU/CSU im Kreis vor (38,21%). Neu-Bamberg verfügt über einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (7. Rang von 9) zugunsten der CDU/CSU in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (38,21%). Außerdem liegt hier mit 38,01% ein recht große Stimmanteil (575. Platz von 11.136 insgesamt) zugunsten der SPD im bundesweiten Vergleich vor. Zudem liegt hier ein überdurchschnittliche Stimmanteil (242. Platz von 2.274) zugunsten der SPD im Land (38,01%) vor. Ansonsten gibt es hier einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 32 von 119 insgesamt) zugunsten der SPD im Kreis (38,01%). Desweiteren gibt es hier mit 38,01% den dritthöchsten Stimmanteil für die SPD in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Letzte Bundestagswahl: Wahlbeteiligung, gültige und ungültige Stimmen (Zweitstimmen)

Neu-Bamberg hat eine unterdurchschnittliche Anzahl (6.607. Rang bei 11.146 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen im bundesweiten Vergleich (618). Neu-Bamberg hat mit 618 eine überdurchschnittliche Anzahl (623. Platz von 2.282 insgesamt) an insgesamt abgegebenen Stimmen innerhalb von Rheinland-Pfalz. In Neu-Bamberg liegt mit 618 eine überdurchschnittliche Anzahl (Position 37 von 119 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen innerhalb von Bad Kreuznach vor. In Neu-Bamberg gibt es die fünfthöchste Anzahl von insgesamt abgegebenen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft (618). Desweiteren liegt hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 2.352 bei 11.137 insgesamt) an ungültigen Stimmen im Vergleich von ganz Deutschland (126) vor. Desweiteren liegt hier mit 126 eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 621 von 2.281) an ungültigen Stimmen im Land Rheinland-Pfalz vor. Ansonsten liegt hier eine überdurchschnittliche Menge (Platz 37 von 119) von ungültigen Stimmen im Kreis (126) vor. Außerdem findet man hier mit 126 die vierthöchste Menge von ungültigen Stimmen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach.

Letzte Europawahl: Wahlergebnis und Stimmenanzahlen

Neu-Bamberg verfügt über einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (8.814. Rang bei 11.175 insgesamt) zugunsten der CDU/CSU im Vergleich von ganz Deutschland (32,48%). In Neu-Bamberg gibt es mit 32,48% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 1.616 von 2.301 insgesamt) für die CDU/CSU im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg verfügt über einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 71 von 119) für die CDU/CSU im Landkreis (32,48%). Neu-Bamberg hat mit 32,48% den fünftgrößten Stimmanteil für die CDU/CSU im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Außerdem gibt es hier einen recht großen Stimmanteil (917. Position bei 11.164 insgesamt) zugunsten der SPD im bundesweiten Vergleich (33,50%). Darüber hinaus findet man hier mit 33,50% einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 541 von 2.295) zugunsten der SPD im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Ferner findet man hier einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (51. Rang von 119) für die SPD im Kreis (33,50%). Überdies liegt hier der viertgrößte Stimmanteil für die SPD innerhalb von Bad Kreuznach (33,50%) vor.

Letzte Europawahl: Wahlbeteiligung, gültige und ungültige Stimmen

Man findet in Neu-Bamberg eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 6.351 von 11.176 insgesamt) an insgesamt abgegebenen Stimmen im Vergleich von ganz Deutschland (475). In Neu-Bamberg gibt es eine überdurchschnittliche Anzahl (Platz 671 bei 2.301 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen im Bundesland (475). In Neu-Bamberg liegt eine überdurchschnittliche Menge (40. Rang von insgesamt 119) an insgesamt abgegebenen Stimmen innerhalb von Bad Kreuznach vor (475). In Neu-Bamberg liegt die sechstgrößte Anzahl von insgesamt abgegebenen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft vor (475). Ferner findet man hier mit 84 eine überdurchschnittliche Menge (2.776. Platz von insgesamt 11.161) an ungültigen Stimmen im Vergleich von ganz Deutschland. Fernerhin gibt es hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 867 von 2.300) von ungültigen Stimmen im Bundesland (84). Zudem hat man hier eine überdurchschnittliche Anzahl (48. Rang von insgesamt 119) an ungültigen Stimmen innerhalb von Bad Kreuznach (84). Desweiteren gibt es hier mit 84 die sechstgrößte Anzahl an ungültigen Stimmen innerhalb von Bad Kreuznach.

Letzte Landtagswahl: Wahlergebnis und Stimmenanzahlen (Zweitstimmen)

Man findet in Neu-Bamberg mit 30,28% einen unterdurchschnittlichen Stimmanteil (Rang 1.637 von 2.301) zugunsten der CDU/CSU im Bundesland. In Neu-Bamberg liegt ein unterdurchschnittliche Stimmanteil (Platz 86 von 119 insgesamt) zugunsten der CDU/CSU im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor (30,28%). In Neu-Bamberg liegt ein unterdurchschnittliche Stimmanteil (Rang 7 von insgesamt 9) für die CDU/CSU im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor (30,28%). Desweiteren liegt hier mit 48,10% ein überdurchschnittliche Stimmanteil (232. Position von 2.297) zugunsten der SPD innerhalb von Rheinland-Pfalz vor. Ferner gibt es hier einen überdurchschnittlichen Stimmanteil (25. Rang von insgesamt 119) zugunsten der SPD innerhalb von Bad Kreuznach (48,10%). Zudem liegt hier der zweithöchste Stimmanteil zugunsten der SPD im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (48,10%) vor.

Letzte Landtagswahl: Wahlbeteiligung, gültige und ungültige Stimmen (Zweitstimmen)

Man findet in Neu-Bamberg mit 585 eine überdurchschnittliche Menge (Rang 604 von 2.301 insgesamt) von insgesamt abgegebenen Stimmen im Bundesland. In Neu-Bamberg findet man eine überdurchschnittliche Anzahl (38. Rang von 119) an insgesamt abgegebenen Stimmen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (585). Neu-Bamberg hat mit 585 die fünfthöchste Anzahl an insgesamt abgegebenen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach. Zudem gibt es hier eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 1.136 bei 2.291 insgesamt) von ungültigen Stimmen im Bundesland Rheinland-Pfalz (7). Darüber hinaus hat man hier mit 7 eine überdurchschnittliche Menge (57. Rang bei 119 insgesamt) von ungültigen Stimmen im Kreis Bad Kreuznach. Ansonsten findet man hier mit 7 eine unterdurchschnittliche Menge (7. Platz bei 9 insgesamt) an ungültigen Stimmen in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Öffentliche Einnahmen: Übersicht und Verteilung auf Einnahmequellen

Das Dorf hat eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 2.320 von insgesamt 9.181) in der Summe von öffentliche Gesamteinnahmen im Vergleich von ganz Deutschland (+16,20%). Die Gemeinde hat mit +16,20% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (781. Rang von 2.303) bei der Summe an öffentliche Gesamteinnahmen innerhalb von Rheinland-Pfalz. Die Siedlung hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Rang 21 von 119 insgesamt) in der Summe von öffentliche Gesamteinnahmen im Landkreis (+16,20%). Neu-Bamberg hat mit +16,20% die beste kurzfristige Veränderung bei der Summe von öffentliche Gesamteinnahmen in der Verwaltungsgemeinschaft. Darüber hinaus gibt es mit +0,39% eine unterdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (4.726. Rang von insgesamt 9.181) in der Summe von Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) im bundesweiten Vergleich. Desweiteren gibt es eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Rang 1.229 von 2.303) bei der Summe von Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) innerhalb von Rheinland-Pfalz (+0,39%). Ansonsten gibt es eine überdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (52. Rang von insgesamt 119) bei der Summe von Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) im Kreis Bad Kreuznach (+0,39%). Zudem gibt es hier mit +0,39% die drittbeste Entwicklung zum Vorjahr bei der Summe von Gesamteinnahmen der öffentlichen Verwaltung (Steuern, Umlagen, Gebühren etc.) innerhalb von Bad Kreuznach.

Öffentliche Einnahmen: Details

Neu-Bamberg hat mit 61,66% einen recht hohen Prozentsatz (Rang 708 von 7.758) von Steuereinnahmen im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg verfügt über einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 409 von insgesamt 2.302) von Steuereinnahmen im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (61,66%). Neu-Bamberg verfügt über einen überdurchschnittlichen Anteil (32. Rang bei 119 insgesamt) an Steuereinnahmen im Landkreis Bad Kreuznach (61,66%). Neu-Bamberg verfügt mit 61,66% über den viertgrößten Anteil von Steuereinnahmen in der Verwaltungsgemeinschaft. Ferner hat man hier einen unterdurchschnittlichen Anteil (7.389. Rang von 7.751 insgesamt) von Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem im bundesweiten Vergleich (2,52%). Desweiteren liegt hier mit 2,52% ein unterdurchschnittliche Prozentsatz (2.150. Rang von 2.296 insgesamt) von Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem innerhalb von Rheinland-Pfalz vor. Fernerhin gibt es hier mit 2,52% einen unterdurchschnittlichen Prozentsatz (Position 117 bei 119 insgesamt) an Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem innerhalb von Bad Kreuznach. Zudem findet man hier einen unterdurchschnittlichen Anteil (Rang 9 von insgesamt 9) von Einnahmen aus dem bundesweiten Umlagesystem in der Verwaltungsgemeinschaft (2,52%).

Öffentliche Ausgaben: Übersicht und Verteilung auf Einnahmequellen

Das Dorf hat eine überdurchschnittliche kurzfristige Veränderung (1.441. Platz von 9.181 insgesamt) in der Summe an öffentlichen Bruttoausgaben im bundesweiten Vergleich (+23,10%). Der Ort hat mit +23,10% eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (Position 433 von 2.303 insgesamt) bei der Summe von öffentlichen Bruttoausgaben im Bundesland. Neu-Bamberg hat mit +23,10% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (14. Platz von 119) bei der Summe von öffentlichen Bruttoausgaben im Landkreis Bad Kreuznach. Neu-Bamberg hat mit +23,10% die höchste kurzfristige Veränderung in der Summe von öffentlichen Bruttoausgaben innerhalb von Bad Kreuznach. Zudem gibt es eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (4.611. Rang bei 9.181 insgesamt) bei der Summe von Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) im bundesweiten Vergleich (+1,47%). Zudem gibt es mit +1,47% eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (941. Platz bei 2.303 insgesamt) bei der Summe von Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz. Außerdem gibt es hier eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (Platz 33 bei 119 insgesamt) bei der Summe von Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (+1,47%). Ferner gibt es hier die fünfthöchste kurzfristige Veränderung in der Summe an Gesamtausgaben für die öffentliche Verwaltung (unter anderm Personal und laufende Kosten) in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (+1,47%).

Öffentliche Ausgaben: Details

In Neu-Bamberg findet man einen überdurchschnittlichen Anteil (Platz 1.407 bei 7.745 insgesamt) von Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im bundesweiten Vergleich (24,14%). Neu-Bamberg hat mit 24,14% einen überdurchschnittlichen Anteil (Rang 308 bei 2.288 insgesamt) an Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im Bundesland. Es gibt in Neu-Bamberg mit 24,14% einen überdurchschnittlichen Prozentsatz (Rang 38 von insgesamt 119) an Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im Landkreis Bad Kreuznach. In Neu-Bamberg gibt es den fünftgrößten Anteil von Ausgaben für Personal (Beamte und Angestellte) im Vergleich von ganz Bad Kreuznach (24,14%). Darüber hinaus liegt hier mit 13,32% ein unterdurchschnittliche Anteil (4.837. Rang von 7.758 insgesamt) von laufenden Aufwendungen im bundesweiten Vergleich vor. Desweiteren liegt hier mit 13,32% ein unterdurchschnittliche Prozentsatz (1.489. Rang von 2.301 insgesamt) von laufenden Aufwendungen im Bundesland vor. Desweiteren hat man hier mit 13,32% einen überdurchschnittlichen Anteil (58. Platz bei 119 insgesamt) an laufenden Aufwendungen im Kreis. Überdies gibt es hier den sechstgrößten Anteil von laufenden Aufwendungen in der Verwaltungsgemeinschaft (13,32%).

Steuereinnahmen: Summen und Verteilung nach Steuerarten

Man findet in Neu-Bamberg eine unterdurchschnittliche Summe (6.263. Platz von 11.252 insgesamt) von Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen im bundesweiten Vergleich (0,72 Mio. €). Es gibt in Neu-Bamberg eine überdurchschnittliche Summe (Rang 552 von 2.306) an Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen innerhalb von Rheinland-Pfalz (0,72 Mio. €). Neu-Bamberg verfügt über eine überdurchschnittliche Summe (Position 28 von 119) von Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen innerhalb von Bad Kreuznach (0,72 Mio. €). In Neu-Bamberg gibt es mit 0,72 Mio. € die vierthöchste Summe von Gesamt-Steuereinnahmen aus allen Steuerarten zusammen in der Verwaltungsgemeinschaft. Überdies liegt hier eine unterdurchschnittliche Summe (Platz 7.540 von 11.249) von Gesamteinnahmen aus Grundsteuer im bundesweiten Vergleich (0,09 Mio. €) vor. Außerdem hat man hier mit 0,09 Mio. € eine überdurchschnittliche Summe (Rang 767 von 2.306 insgesamt) an Gesamteinnahmen aus Grundsteuer im Bundesland Rheinland-Pfalz. Außerdem gibt es hier eine überdurchschnittliche Summe (Rang 38 von insgesamt 119) an Gesamteinnahmen aus Grundsteuer innerhalb von Bad Kreuznach (0,09 Mio. €). Zudem hat man hier mit 0,09 Mio. € die sechsthöchste Summe von Gesamteinnahmen aus Grundsteuer in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach.

Steuereinnahmen: Grund- und Gewerbesteuer

Die Gemeinde hat eine überdurchschnittliche aktuelle Entwicklung (Platz 1.664 von insgesamt 11.328) bei der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für landwirschaftliche Grundstücke im bundesweiten Vergleich (+14,29%). Neu-Bamberg hat eine überdurchschnittliche aktuelle Veränderung (338. Platz von 2.307 insgesamt) in der Summe an Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für landwirschaftliche Grundstücke im Bundesland (+14,29%). Neu-Bamberg hat mit +14,29% eine überdurchschnittliche kurzfristige Entwicklung (17. Rang von 119) in der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für landwirschaftliche Grundstücke im Landkreis. Neu-Bamberg hat die zweithöchste aktuelle Veränderung bei der Summe an Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für landwirschaftliche Grundstücke in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (+14,29%). Ferner gibt es mit +5,41% eine überdurchschnittliche Entwicklung zum Vorjahr (3.831. Rang von insgesamt 11.328) in der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke im bundesweiten Vergleich. Zudem gibt es hier eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (Platz 1.324 von insgesamt 2.307) bei der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Gewerbesteuer im Bundesland (-8,25%). Fernerhin gibt es hier mit +5,41% eine unterdurchschnittliche Veränderung zum Vorjahr (60. Platz von insgesamt 119) in der Summe an Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke im Kreis. Fernerhin gibt es hier die sechsthöchste Veränderung zum Vorjahr in der Summe von Einnahmen aus dem Istaufkommen der Grundsteuer für Baugrundstücke in der Verwaltungsgemeinschaft (+5,41%).

Lohn- und Einkommensteuer: Überblick über Aufkommen

Man findet in Neu-Bamberg mit 485 eine unterdurchschnittliche Anzahl (Rang 6.928 bei 11.247 insgesamt) von Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen im bundesweiten Vergleich. Neu-Bamberg hat mit 485 eine überdurchschnittliche Anzahl (668. Platz von insgesamt 2.299) an Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen innerhalb von Rheinland-Pfalz. Neu-Bamberg verfügt mit 485 über eine überdurchschnittliche Anzahl (Rang 36 von insgesamt 119) an Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen im Vergleich von ganz Bad Kreuznach. Neu-Bamberg verfügt mit 485 über die fünftgrößte Anzahl von Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach. Außerdem findet man hier mit 17,34 Mio. € eine unterdurchschnittliche Summe (Rang 6.313 von insgesamt 11.246) an Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen im bundesweiten Vergleich. Ansonsten liegt hier mit 17,34 Mio. € eine überdurchschnittliche Summe (580. Platz von 2.298) von Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen innerhalb von Rheinland-Pfalz vor. Ansonsten findet man hier eine überdurchschnittliche Summe (Platz 36 bei 119 insgesamt) von Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen innerhalb von Bad Kreuznach (17,34 Mio. €). Ansonsten hat man hier die fünftgrößte Summe von Einkünften aller Steuerpflichtigen zusammen in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Kreuznach (17,34 Mio. €).

Lohn- und Einkommensteuer: Einkommen, Steuersumme und Steuersatz im Durchschnitt

Neu-Bamberg hat einen recht großen durchschnittlichen Steuersatz (1.112. Position von insgesamt 11.168) im bundesweiten Vergleich (18,29%). Neu-Bamberg hat einen recht hohen durchschnittlichen Steuersatz (Platz 164 von insgesamt 2.291) im Vergleich von ganz Rheinland-Pfalz (18,29%). In Neu-Bamberg liegt der fünfthöchste durchschnittliche Steuersatz im Vergleich von ganz Bad Kreuznach vor (18,29%). In Neu-Bamberg liegt der größte durchschnittliche Steuersatz innerhalb von Bad Kreuznach vor (18,29%). Darüber hinaus hat man hier mit 35.750,52 € eine überdurchschnittliche durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem (Rang 1.417 bei 11.174 insgesamt) im bundesweiten Vergleich. Zudem liegt hier eine recht große durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem (227. Position von insgesamt 2.296) im Land (35.750,52 €) vor. Zudem findet man hier mit 35.750,52 € eine recht hohe durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem (Platz 7 von insgesamt 119) im Kreis. Darüber hinaus liegt hier die höchste durchschnittliche Summe von Einkünften je Steuerpflichtigem in der Verwaltungsgemeinschaft (35.750,52 €) vor.

Orte in der Nähe

Entfernung     Einwohner
1,6 km   Frei-Laubersheim 1.030
2,5 km   Fürfeld 1.521
2,7 km   Volxheim 1.076
3,0 km   Siefersheim 1.260
3,7 km   Tiefenthal 129
3,7 km   Stein-Bockenheim 682
4,0 km   Hackenheim 2.053
4,2 km   Wonsheim 864
4,9 km   Eckelsheim 495
5,1 km   Niederhausen an der Appel 231

Großstädte nahe Neu-Bamberg

Entfernung     Einwohner
31,3 km   Mainz 200.957
40,1 km   Wiesbaden 278.919
48,7 km   Ludwigshafen am Rhein 165.560
53,4 km   Mannheim 314.931
64,4 km   Frankfurt am Main 691.518
90,3 km   Saarbrücken 176.135
95,4 km   Karlsruhe 297.488
117,3 km   Bonn 327.913
144,8 km   Köln 1.017.155
145,5 km   Stuttgart 613.392
Die textlichen Umsetzungen der jeweiligen Statistik sind das Ergebnis eigener Berechnungen auf der Grundlage von Daten des Statistischen Bundesamts und den Statistischen Ämtern der Länder. Die Herkunftsnachweise der einzelnen Statistiken in Tabellen und Graphiken finden sich auf den einzelnen Kategorie- und Statistik-Seiten, die direkt oder über Links von den Ortsseiten zum entsprechenden Thema erreichbar sind: „Zu dieser Kategorie-Seite" bzw. „Zu dieser Statistik-Seite“. Der Stand der Daten entspricht dem Stand der auf diesen Seiten bezeichneten Statistiken des Statistischen Bundesamts und den Statistischen Ämtern der Länder.